Stendal (mpo/wse) l In der Landeshauptstadt Magdeburg geht an diesem Wochenende Teil eins der Tennis-Landesmeisterschaften des Nachwuchses von Sachsen-Anhalt über die Bühne. Gefragt sind die Altersklasse U 12 und U 16.

Teilnehmer U12w:

Lizzy BethgeGerm. Tangerhütte

Amy Marscheider 1.TC Magdeburg

Lena SchneiderTV Osterburg

Despina PlaczeckTV Osterburg

Jill WrobelEinheit Stendal

Amy Marscheider ist eine der Favoriten auf den Titel, sie wird an eins gesetzt sein in einem 8er Feld. Sie tritt zudem das erste Mal bei einem Verbandswettbewerb für ihren neuen Verein 1. TC Magdeburg an. Lena Schneider gehört zum erweiterten Favoritenkreis. Lizzy Bethge und Despina Placzeck haben bei guter Auslosung die Möglichkeit eine Runde weiterzukommen.

Jill Wrobel, amtierende U10 Vizelandesmeisterin, spielt in einer höheren Altersklasse und versucht sich vorrangig für den U10 Wettbewerb kommende Woche einzuspielen. Sie hat bei einer guten Auslosung ebenfalls eine reelle Chance auf ein Weiterkommen.

Teilnehmer U12m:

Luca MüllerGermania Tangerhütte

Leon KreutzfeldtEinheit Stendal

Jason SaitzekEinheit Stendal

Luca Müller ist an Nummer zwei gesetzt und zählt zum erweiterten Favoritenkreis in einem 32er Feld mit immerhin 21 Teilnehmern. Die Konkurrenz wird eben aufgrund der hohen Teilnehmerzahl schon am Freitag starten.

Der Gardelegener Leon Kreutzfeldt, amtierender U10 Freiluftmeister von Sachsen-Anhalt, (schlägt das erste Mal für Stendal auf) und Jason Saitzek nehmen das erste Mal an einer U12 Landesmeisterschaft teil.

Das Einheit-Duo, das ist nicht nur wegen der hohen Teilnehmerzahl der Fall, steht sich in jedem Fall einer harten Konkurrenz gegenüber.

Teilnehmer U16w:

Julia BeckmannEinheit Stendal

Jessica KreutzfeldtEinheit Stendal

Amy BethgeGermania Tangerhütte

Cora KaupkeEinheit Stendal

Gina WrobelEinheit Stendal

Jessica Kreutzfeldt und Amy Bethge müssen auf eine gute Auslosung hoffen, um die Chancen auf ein Halbfinale zu erhöhen. Julia Beckmann, Cora Kaupke und Gina Wrobel sind für eine Überraschung in Runde eins gut.

Einen Makel gibt es aus Sicht des ostaltmärkischen Tennissports: In der Altersklasse U 16m startet aus unserem Kreis nicht ein Akteur.