Fußball l Stendal (wse) Heute ab 18 Uhr erfolgt der offizielle Trainingsauftakt von Fußball-Verbandsligist 1. FC Lok Stendal am Hölzchen. Dabei werden einige Stammkräfte fehlen, so zum Beispiel Torhüter André Ronneburg und Abwehrspieler Edgar Krause, und zwar jeweils aus dienstlichen Gründen.

Das trifft auch auf den brasilianischen Angreifer Juninho zu, der allerdings nach Absolvierung der Hallenturniere noch gesundheitlich etwas angeschlagen ist.

Der langzeitverletzte Maximilian Butze (Kreuzbandriss) muss fußballerisch kürzer treten. Er konzentriert sich in den nächste Monaten auf sein Studium und wird wohl erst zur Saison 2014/15 wieder ein Thema für die Lok-Elf sein.

Erfreulich: Wie angesagt, landete gestern der Franzose Luhaka ("Naldo") auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld und brachte noch einen Landsmann mit, der bei Lok zur Probe spielen will. Auch Junior ist wieder auf dem Weg ans Hölzchen.

Morgen um 14 Uhr wird bei Kreisligist Schinner SV Eintracht der erste Test der Stendaler Lok-Mannschaft 2014 ausgetragen.