Stendal (wse) l Nach ihrem mit schweren Beinen durchgeführten und dennoch 3:2 gewonnenen Testspiel gegen Stahl Brandenburg richten Stendals Lok-Kicker die Blicke auf die nächsten Vorbereitungsspiele zur Rückserie 2013/14.

Für Mittwoch um 18.30 Uhr ist die nächste Partie geplant. Kontrahent ist Landesklassenvertreter Medizin Uchtspringe. Die Mediziner haben sich bekanntlich in der Winterpause personell verstärkt. Die Angriffswirkung dürfte sich durch Zugang Norman Horak (Lok Stendal, Rot-Weiß Arneburg) deutlich verbessern.

Ob das Testspiel Lok gegen Uchtspringe jedoch über die Bühne gehen kann, ist sehr fraglich. Der geplante Platz III am Hölzchen steht unter Wasser. Es wird kurzfristig entschieden. Das gilt auch für den nächsten Lok-Test gegen das Team von Viktoria Uenglingen am Sonnabend.

Edgar Krause (Nerv eingeklemmt) hofft, dass er bald wieder mittrainieren kann.