Arneburg l In der Fußball-Landesklasse, Staffel 1, hat Gastgeber Rot-Weiß Arneburg am Sonnabend die Mannschaft von Heide Letzlingen mit 2:0 (2:0) bezwungen.

In der Anfangsphase erarbeiteten sich die Gäste leichte Vorteile, doch bereits in der zwölften Minute musste ihr Keeper Marc Mette das Leder aus dem eigenen Tornetz holen. Einen Freistoß von halblinker Position beförderte Arneburgs Danny Gralow aus etwa 40 Meter Entfernung auf den am langen Pfosten lauernden, aufgerückten Dennis Wiechmann, der sich hochschraubte und das Leder zum 1:0 für den Gastgeber vollendete.

Die Gäste antworteten mit Toraktionen von Florian Scarls, Christian Wernecke und Felix Belling, ein Treffer wollte ihnen jedoch nicht gelingen.

In der 36. Minute gab es fast die gleiche Situation wie beim 1:0. Diesmal erwischte Christian Nix das Leder nach Gralow-Freistoß, doch er köpfte sehr knapp am Letzlinger Gehäuse vorbei.

Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff kam Arneburgs stürmender Ex-Keeper Stefan Boy nach Vorarbeit von Herrmann Huchthausen und Manuel Mauritz aus Nahdistanz zum Abschluss und sorgte für das 2:0 der Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause bauten die Gäste aus der westlichen Altmark gehörig Druck auf. Klar, sie wollten die Begegnung noch drehen. Dadurch aber ergaben sich relativ gute Kontermöglichkeiten für den Gastgeber, die aber nicht genutzt wurden. Auf der anderen Seite setzte insbesondere Wernecke gefährliche Schüsse ab, doch Arneburgs Keeper Tobias Maier war auf dem Posten. In der 65. Minute forderten die Gäste nicht unberechtigt einen Foulelfmeter, denn der eingewechselte Christopher Schürz war im Strafraum behindert worden. Doch der Pfiff blieb aus und der Gastgeber strebte dem Heimsieg entgegen.

Arneburg: T. Maier - Winkelmann, J. Maier, Huchthausen (88. Könnecke), Nix, Wiechmann, Nagel, Pawellek, Gralow, Boy (90. Blume), Mauritz (72. Schönke).

Letzlingen: Mette - Bens, Benecke, Schmidt, Wernecke, Pawlowsky (77. Kranich), Mertens, Belling, Scarls (50. Schürz), Grabau, Knackmuß.

Schiedsrichter: Bethke (Burg), Zuschauer: 85, Torfolge: 1:0 Wiechmann (12.), 2:0 Boy (41.).