Handball l Seehausen (wse) In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen A-Jugend hat das Team der SG Seeusen am Wochenende beim USV Halle mit 23:47 (18:21) verloren.

Die Wischestädter präsemtierten sich mit zwei Gesichtern. In der ersten Halbzeit waren von Anfang an eine gute Abwehrarbeit, und viel Bewegung zu sehen. Vorn funktionierte die erste Wellen mit Torerfolgen. Aber auch im Positionsspiel gab es überlegte Angriffe. In der zweiten Hälfte übernahm der Gastgeber das Kommando auf dem Platz, die Seehäuser Abwehr war sehr häufig zu offen. Dazu kamen auch wieder einige merkwürdige Schiedrichterentscheidungen. Durch die mehrmaligen Unterzahlspiele der Altmärker hatte Halle leichtes Spiel und der Kampfgeist der Seehäuser ging verloren.

"Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden, aber die Leistung der zweiten Halbzeit war grottenschlecht. Einige Spieler blieben deutlich hinter ihrer Normalleistung zurück,insbesondere in der Abwehr. Die besten Leistung in diesem Spiel kamen von Liepelt und Christoph Wagener", so Seehausens Trainer Frank Leo.

Seehausen: Nöring, Witt - St. Wagener 4, Philipp 5, Liepelt 6, Ch, Wagener 8, Krüger 1, Wille 1, Birk 1, Menofs 5.