Köthen/Seehausen (wse) l In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen Handball-A-Jugend hat die Mannschaft der SG Seehausen am vergangenen Wochenende ihr Auswärtsspiel bei der HG Köthen mit 18:31 (11:14) verloren.

Mit Beginn der Begegnung gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, bis zum Spielstand von 6:4 für den Gastgeber war das so. Danach waren zu viele Fehlwürfe auf Seehäuser Seite zu registrieren. Köthen wusste das zu nutzen und konterte. Der Gastgeber stand jetzt auch besser in der Abwehr und Seehausen tat sich schwer gegen dieses Bollwerk. Über die Spielstände 7:4, 10:7 und 14:11 setzte sich die Köthener Mannschaft in der Folge ein wenig ab.

Der Gastgeber kam nach der Halbzeitpause auch entschieden besser aus der Kabine und machte gleich Druck. Fünf Tore in Folge warf die HG, bevor Seehausen wieder ins Spiel kam.

Durch unnötige Zweiminutenstrafen der Gäste baute der Gastgeber den Vorsprung kontinuierlich aus. Die Einstellung einiger Spieler war katastrophal. Dazu kam immer wieder die Meckerei mit den Schiris, die auch in Hälfte zwei viele Zeitstrafen einbrachten.

SG Seehausen: Nöring - St. Wagener 1, Liepelt 1, CH. Wagener 5, Krüger 3,Menofs 4, Philipp, Wille 3, Birk, Schrade 1.