Tischtennis l Rochau (wse) Der Spielbetrieb im Tischtennis auf der Kreisebene ist beendet. Der SV Rochau war mit drei Teams im Erwachsenenbereich und einer Mannschaft in der Kreisliga Jugend am Start und konnte sich sicher in den Klassen behaupten.

Die Dritte um Mannschaftsleiter Peter Oestreich verteidigte den 4. Platz aus der Hinrunde. Stark spielte Nico Ziemann auf, der in der Rückrunde 21:3 Spiele erfolgreich gestaltete, und somit Platz fünf in der Einzelwertung erzielte. Auch die anderen Spieler um Oldy Hans Koch spielten eine stabile Saison.

Die zweite Mannschaft ist in der 1. Kreisklasse A aktiv und konnte dort den fünften Platz belegen. Hier war Bernd Oberländer der Garant für den Erfolg was sein zweiter Platz in der Einzelrangliste ausdrückt. Aber auch die anderen Spieler um Teamchef Dieter Kottke spielten sehr ausgeglichen, so dass in dieser Serie der Blick nie nach unten gehen musste. Die Zweite setzte in Heimspielen gelegentlich das Nachwuchstalent Julien Balfanz ein, der Spielpraxis im Erwachsenenbereich sammeln konnte. D. Kottke ist vom Verein zum TT Spieler des Jahres nominiert und hofft natürlich auf viele Stimmen.

Erste Team hat eine überdurchschnittlich starke Serie gespielt

Das Erste Team spielte in der Kreisoberliga eine überdurchschnittlich gute Serie, die mit Platz zwei endete. Das ist vor allem der Geschlossenheit zu verdanken. Die Plätze 7 D. Deutsch, 10 T. Kühl, 15 R. Quast und 19 D. Rose zeigen die Kompaktheit in dieser Saison. Da der zweite Platz vor Altmark Iden schon vor dem letzten Spiel feststand, konnte der SV Rochau die 10:4 Niederlage beim Tabelldritten verschmerzen. Wichtig in dieser Saison war auch die Verbesserung in den Doppeln ab der Rückrunde. Hier konnten Rose/Deutsch 6:1, und Quast/Kühl 6:2 Siege erkämpfen. Ein möglicher Aufstieg in die Bezirksklasse kommt aber für den SVR nicht in Frage.

Auch die Schüler und Jugendlichen zeigten sich in der Kreisliga Jugend stark. Sie erkämpften sich Platz zwei hinter Tangermünde. Julien Balfanz belegte mit Rang eins punktgleich mit Florian Weber (Tangermünde) eine starke Platzierung. Auch Jonas Boege zeigte sich verbessert, punktete stabil mit. Jonas ist als B Schüler vom SV Rochau zum Nachwuchsspieler des Jahres nominiert, um ihn weiter anzuspornen so fleißig zu trainieren. Hier zeigt sich die gute Arbeit von Nachwuchstrainer D. Rose, der Julien und Jonas bis zur Bezirksrangliste führte.

Am 26. April findet das 32. Tischtennisturnier für Dreiermannschaften statt. Hier wird auch ein Team ehemaliger Rochauer an den Start gehen, das sich aus den Spielern Olaf Schulze, Michael Giesecke und Sebastian Rose zusammensetzt die alle schon für den SV aktiv waren und gern gesehene Gäste sind. Das Spieljahr wird mit der Vereinsmeisterschaft am 16. Mai beendet. Dort wird der neue Vereinsmeister gekürt und die Saison ausgewertet.

Ein Dank allen verantwortlichen Abteilungs, und Mannschaftsleitern die sich um die organisatorischen Belange des Vereins kümmern, sowie an die Sponsoren, ohne die eine Saisongestaltung nicht so gut möglich wäre.