Bei der Endrunde um den Tischtennis-Bezirkspokal hat die Jungen-Mannschaft des TTC Lok Altmark Stendal den zweiten Platz belegt.

Stendal l Dieses Finale wurde am Sonntag beim TTC Lok Altmark Stendal ausgetragen.

Aus dem Landkreis Stendal nahmen drei Vereine (TTC Lok Altmark Stendal, SV Schorstedt und TSV Tangermünde) teil. Für die Westaltmark waren der VfB Klötze, TuS Salzwedel und der TSV Kusey an Start.

Die Klötzer Mädchen bewiesen im Dreierfeld ihre Ausnahmestellung. Der TTC Gröningen und der SV Schorstedt wurden jeweils mit 4:1 besiegt. Damit sicherten sich die Purnitzstädterinnen ungeschlagen den Bezirksmannschaftspokal. Schorstedt verlor noch gegen Gröningen 3:4. "Wir sind aber trotzdem sehr zufrieden, dass wir so gut mitgespielt haben", sagte Schorstedts Betreuer Guido Erxleben

Spannender ging es bei den Jungen zu. Der SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf setzte sich zwar erwartet durch, die Landeshauptstädter gewannen alle ihre Spiele sehr souverän, doch dahinter entstand ein Dreikampf um die Plätze.

Am Ende mussten die Sätzen entscheiden. Den Silberrang sicherte sich der TTC Lok Altmark Stendal mit Florian Täger Marc Vieth und Tobias Roever. Täger verlor im Turnier nur ein Spiel. Der TTV Barleben wurde vor dem TuS Salzwedel Dritter.

In der Schüler-Klasse holte der VfB Ottersleben den Teampokal. Auf Rang zwei landete der Osterweddinger SV, der sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben musste. Dem TSV Kusey reichte ein 4:1-Sieg über den TSV Tangermünde, um sich den Bronzeplatz zu sichern. Nicht ganz zufrieden war Wolfgang Malgin, Vorsitzender des Kreisfachverbandes Altmark-Ost: "Das Niveau der Spiele hätte schon etwas besser sein können."

Ergebnisse (Spiele/Sätze) Mädchen

1. VfB Klötze4:08:2

2. TTC 1990 Gröningen2:25:7

3. SV Schorstedt0:44:8

Jungen

1. E. Magdeburg-Diesdorf6:012:1

2. TTC Lok Altmark Stendal2:48:10

3. TTV Barleben2:47:11

4. TuS Salzwedel2:46:11

Schüler

1. VfB Ottersleben6:012:5

2. Osterweddinger SV4:211:6

3. TSV Kusey2:47:9

4. TSV Tangermünde0:62:12

Bilder