• 22. April 2015



Sie sind hier:




Leichtathletik XVII. Winckelmann-Games und Hanse-Cup im Stendaler Stadion am Galgenberg


Ritte schafft neuen Weltrekord

02.06.2014 02:37 Uhr |


Von Thomas Wartmann


Evelyn Gehne war einzige Teilnehmerin beim Hanse-Cup aus unserem Landkreis.

Evelyn Gehne war einzige Teilnehmerin beim Hanse-Cup aus unserem Landkreis. Evelyn Gehne war einzige Teilnehmerin beim Hanse-Cup aus unserem Landkreis.

An den vergangenen drei Tagen haben die Leichtathleten das Bild im Stendaler Stadion am Galgenberg bestimmt. Neben den Wettkämpfen der Winckelmann-Games trug ein internationales Starterfeld die Königsdisziplinen im Hanse-Cup aus.

Anzeige

Stendal l Sportlicher Höhepunkt des Wettkampfwochenendes waren die Mehrkämpfe der Männer und Frauen. In dem internationalen Starterfeld wurden von den Senioren einige Höchstleistungen geboten, die vom Stadionsprecher Bernd Sehmisch aus Leipzig fachkundig kommentiert wurden.

Nach dem ersten Tag mit Weit- und Hochsprung, Kugelstoßen und 400-Meter-Lauf für die Männer und 80 Meter Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen und 200-Meter-Lauf für die Frauen hatten sich schon einige Athleten mit hohen Punktzahlen hervorgetan. Bei den Frauen hatte Sigrid Böse (W 55) aus Boxberg schon 3558 Punkte gesammelt. Bei den Herren lag Wolfgang Ritte (M 60) von Bayer Uerdingen /Dormagen mit 4350 Punkten vorn. Er hatte den Altersklassen-Weltrekord im Visier. Am Sonntag machte der Routinier so weiter und vor dem abschließenden 1500-Meter-Lauf war klar, dass er es schaffen würde. Am Ende stand tatsächlich ein neuer Weltrekord in der W60. Er verbesserte die alte Marke von 8107 Punkte auf 8123.

Start zum gemischten 800-Meter-Finallauf. Toni Gehne (links) war mit 2:12,30 Minuten der Schnellste (von links: Toni Gehne, Immo Steinberg, Jan Schlüter, Ron Kornmesser, Julian Arnus, Marius Dietze, Maximilian Klose und Julius-Leonard Müller.Fotos Thomas Wartmann

Start zum gemischten 800-Meter-Finallauf. Toni Gehne (links) war mit 2:12,30 Minuten der Schnellste (von links: Toni Gehne, Immo Steinberg, Jan Schlüter, Ron Kornmesser, Julian Arnus, Marius Dietze, Maximilian Klose und Julius-Leonard Müller.Fotos Thomas Wartmann Start zum gemischten 800-Meter-Finallauf. Toni Gehne (links) war mit 2:12,30 Minuten der Schnellste (von links: Toni Gehne, Immo Steinberg, Jan Schlüter, Ron Kornmesser, Julian Arnus, Marius Dietze, Maximilian Klose und Julius-Leonard Müller.Fotos Thomas Wartmann

Die Wettkämpfe begannen schon am Freitagnachmittag mit der Zwergen-Olympiade (Volksstimme berichtete am Sonnabend). Der Nachwuchs absolvierte seinen Dreikampf aus Ballwurf, Weitsprung und 50-Meter-Sprint. Die Jugend und die Erwachsenen stiegen am Sonnabend in die Wettkämpfe der Games eins. Eingebettet in die Wettkämpfe gab es für die Männer und Frauen in verschiedenen Disziplinen auch Titel bei den Bezirksmeisterschaften zu holen.

Für den gastgebenden Stendaler LV holten vor allem die Jungen und Mädchen eine Vielzahl an Medaillen und vordere Plätze. Die anderen altmärkischen Vereine aus Tangermünde, Arneburg, Gardelegen, Salzwedel, Grieben, Havelberg, Kalbe/Milde, Schinne und Tangerhütte waren mit teilweise großen Delegationen dabei und stellten viele Sieger und Platzierte.

Der Zeitplan bei den Games war in diesem Jahr nicht so eng wie in den vergangenen Jahren. "Zeitgleich findet die Landesmeisterschaft der Senioren statt. Da sind in diesem Jahr viele Aktive eben nicht hier", erklärt SLV-Präsident Peter Ludwig. Im kommenden Jahr, so hoffen die Stendaler, werden die Landestitelkämpfe wieder Bestandteil der Games sein. So aber war der Termindruck nicht so groß und die Wettkämpfe fanden pünktlich, teilweise sogar etwas früher statt. Das Organisationsbüro unter Leitung von Cornelia Gebert hatte die Lage jederzeit im Griff.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2014-06-02 02:37:45
Letzte Änderung am 2014-06-02 02:37:45

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren

Anzeige

Lokaler Sport


Anzeige

Lokalsport Bilder


Salzwedel holt Auswärtsdreier
Rot-Weiß Arneburg gegen Eintracht Salzwedel. Fotos: Thomas Wartmann

Arneburg (mhd) l Die Talfahrt von Rot-Weiß Arneburg geht weiter. RWA verlor am Wochenende zu Hause... weiterlesen


16.03.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Lok gewinnt gegen acht Völpker
Lok Stendal gegen TSV Völpke. Fotos: Thomas Wartmann

Stendal (mhd) l Mit 4:0 besiegte Lok Stendal den TSV Völpke. Die Gäste waren mit nur zehn Spielern... weiterlesen


13.04.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Lokale Nachrichten Havelberg


Deichbau bei Fischbeck liegt wegen trockener Witterung gut im Zeitplan
Auf Höhe von Schönhausen befindet sich dieser Hilfspegel auf der wasserseitigen Deichseite. Im Zuge der Deichsanierung wurde auch er erneuert.

Schönhausen l Weil die Elbe nach 2013 kaum nennenswert Hochwasser geführt hatte... weiterlesen


22.04.2015 00:00 Uhr


Immobilien bleiben dem Ortsteil erhalten
Jürgen Bordel (vorn rechts) übergibt vor der Ratssitzung in Klietz eine Unterschriftenliste der Einwohner aus dem Ortsteil Neuermark-Lübars an das örtliche Ratsmitglied Helmut Lemme.

Das hatte der Klietzer Rat sicher noch nicht erlebt: Vorm Rathaus wurden die Volksvertreter von... weiterlesen


22.04.2015 00:00 Uhr


Wanderpokal bleibt ,zu Hause` in Havelberg
Einzelsieger des Turnier wurde Andreas Brändel (Mitte) vor Sven Wulsch (rechts), beide vom SV 90 Havelberg, und Sebastian Schmidt (links) von EBT Berlin.

Zur 19. Auflage des Elb-Havel-Turniers hatten die Kegler des SV 90 Havelberg am Sonnabend auf die... weiterlesen


22.04.2015 00:00 Uhr


Weitere Lokalnachrichten aus Havelberg

Neueste Leserkommentare


Mit der Not und dem Elend von Flüchtlingen können wohl nicht nur Schleuser, schmutzige Kohle machen! Und dann auch noch Mietverträge über 10 Jahre, Halleluja!

von Frapal am 21.04.2015, 18:27 Uhr

Angesichts steigender Flüchtlingszahlen und einer angeblich angestrebten Willkommenskultur in Sachsen-Anhalt ist diese jahrzehntelange blamable Politik seitens der Stadt ein Offenbarungseid. Die ISGEMA führt ohne einen Cent ehrenamtlich Integrations- u. Deutschunterricht für neuankommende Flüchtlinge durch, seit Jahren werden Kinder in unbeheizbaren Räumen unterrichtet. Für dieses Engagement bekommt sie nun die Quittung: Anstatt Anerkennung polternde trümperhafte Abllehnung in großer Koalition. peinlich peinlich. Nach dem Desaster der Frühaufsteherkampagne scheint nun die neue "Weltoffen Willkommen" gleich von Anfang an zu scheitern? Auch den tausenden Bürgern, die diese Willkommenskultur auch ohne staatliche Verordnung seit Jahren vorleben kann dies ebenfalls nur sagen: Alles nur Papier, wir machen weiter wie gehabt.

von gutmensch am 20.04.2015, 18:45 Uhr

Weitere Leserkommentare

Facebook



Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen