Biederitz (obr). An den nächsten beiden Wochenenden steht für Sachsen-Anhalts Tennisjugend der erste Höhepunkt des Jahres auf dem Programm. Im Magdeburger Sportpark an der Salzmannstraße finden ab Samstag die Hallen-Landesmeisterschaften 2011 statt. Die besten Tenniscracks des Landes werden dann in unterschiedlichen Altersklassen ihre Meister ermitteln.

Den Anfang machen an diesem Wochenende die Altersklassen U16 und U12. Eine Woche später folgen die U21 und U14. Mit acht Teilnehmern schickt der Biederitzer TC in diesem Jahr ein großes Aufgebot nach Magdeburg. Mit Ausnahme von Leonie Schnoor kommen alle am ersten Wochenende zum Einsatz.

Die wohl besten Chancen auf eine gute Platzierung hat die 10-Jährige Alexandra Arlt (siehe Foto), die in der Altersklasse U12 antritt. Arlt, die 2010 mit der zweiten Mannschaft des Biederitzer TC den Vizemeistertitel errang, schaffte bei den Bereichsmeisterschaften im Sommer den Einzug ins Finale. Ihre größten Konkurrentinnen werden wohl aus Halle, Stendal und von Gastgeber Sportpark Magdeburg kommen.

Bei den älteren Mädchen in der U16 haben Franziska Marzog, Luisa Kummer und Henriette Reich nur Außenseiterchancen. Das Erreichen der zweiten Runde wäre für alle eine positive Überraschung. Favoritin ist auf den Titel ist hier die Magdeburgerin Linda Wilkerling.

Gleich drei Teilnehmer haben die Biederitzer auch bei der U12, der jüngsten Altersklasse der Jungen, gemeldet. Max Breuer hat hier gute Möglichkeiten die erste Runde zu überstehen. Für Toni Prietz und den erst achtjährigen Jannik Hesse geht es darum, Erfahrungen zu sammeln.

Für die Biederitzer Teilnehmer, die am Samstag ausscheiden sollten, geht es am Sonntag trotzdem weiter. Dann allerdings beim eigenen Winterturnier im Magdeburger Herrenkrug.