Die F-Junioren des 1. FC Lok Stendal haben gestern den Kreispokal gewonnen. In einem lange spannenden Spiel bezwangen die Schützlinge von Jürgen Chlopik den TuS Schwarz-Weiß Bismark.

Stendal l Großer Jubel bei den F-Junioren von Lok! In einem Spiel bei Dauerregen hatten sie mit Finn-Leo Wimmer den besten Spieler der Partie in ihren Reihen. Er steuerte allein drei Treffer zum am Ende klaren 5:1-Sieg bei.

Bismark stellte sich als der erwartet schwere Gegner heraus. Obwohl Lok nach Treffer von Wimmer in Führung ging, steckten die Schwarz-Weißen nicht auf. Schnell gelang ihnen durch Jannes Grigo, der allein vor dem Tor auftauchte, der Ausgleich.

Lok schaffte vor dem Pausenpfiff die erneute Führung durch Winmer.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Stendaler auf 3:1. Lennard Gumtz hatte aufgepasst.

Das war die Entscheidung. Bismark kam zwar in der Schlussphase noch einmal zu einem Pfostentreffer, zuvor hatten aber erneut Wimmer und Jonas Chlopik das Ergebnis auf 5:1 hochgeschraubt. Gleich nach dem Spiel gab es für die Mannschaften Medaillen und für Lok den Pokal.

1. FC Lok Stendal: Wartmann - Radomski, Schlegel, Heim, Zimmer, Liestmann, Friedebold, Wimmer, Chlopik, Gumtz.

TuS Schwarz-Weiß Bismark: Ladwig - Becker, Schreiber, Grigo, Gohlke, Schulze, Voigt, Matschkus, Stapel, Krabe, Herzog.

Torfolge: 1:0 Wimmer, 1:1 Grigo, 2:1 Wimmer, 3:1 Gumtz, 4:1 Wimmer, 5:1 Chlopik.