Stendal (ume) l Über einen gelungenen Saisonabschluss bei einem Turnier des SV Fortuna Magdeburg durften sich die D-Junioren U 12 vom 1. FC Lok Stendal mit ihrem Trainergespann Henry Berg und Eike Pohl freuen. Die Altmärker holten sich den ersten Platz

Vor dem frisch gebackenen, in der abgelaufenen Saison ungeschlagenen, Kreismeister 2014, der zukünftig in der Talenteliga des Landes Sachsen-Anhalt starten wird, liegen große Aufgaben.

Einer Einladung gefolgt testete das Trainerduo schon mal die beiden NeuzugängeV Tim Hohmann (TuS Schwarz-Weiß Bismark) und Marvin Berg (E-Junioren eigener Verein) und einige Spielvarianten.

Da eine Mannschaft beim Turnier nicht antrat, spielten die fünf Mannschaften vom VfB Germania Halberstadt, SV Fortuna Magdeburg, SV Traktor Tuchheim-Theeßen, Burger BC 08 und dem 1. FC Lok Stendal im Spielmodus "Jeder gegen Jeden" mit einer Spieldauer von 18 Minuten.

Dies hieß für 1. FC Lok Stendal, die ersten drei Spiele ohne längere Zwischenpausen durchzuspielen. Das Wetter spielte auch noch ein eigenes Spiel.

Nach schwerem wolkenbruchartigem Gewitter und völlig durchnässt, konnten die Spiele gegen Germania Halberstadt 1:0 (Tom Lampe), Burger BC 1:0 (Tim Hohmann), beide ebenfalls Talenteligamannschaften knapp erfolgreich gestaltet werden. In der Begegnung gegen die Spielgemeinschaft Traktor Tuchheim-Theeßen hatten die Lok-Kicker klar die Oberhand. Mit 4:0 (Tim Hohmann (2), Mattes Flöther, Moritz Noack) wurde die Partie deutlich gewonnen. Vor dem letzten finalen Spiel, bei dem es schon um den Turniersieg ging, konnten die Spieler durchatmen und ihre Kräfte nochmals sammeln.

In einem packenden Spiel lieferten sich beide Kontrahenten ein kampfintensives Match, bei dem die Gastgeber von Fortuna Magdeburg mit 1:0 in Führung ging.

Durch eine kurz gespielte Ecke netzte der Neuzugang Tim Hohmann zum Ausgleich ein.

Zwei Minuten vor Ende der Partie schoss der gerade wieder aufs Feld gekommene Philipp Werner durch einen sehenswerten Fernschuss direkt in den rechten "Zappen" den Sieg heraus.

Zufrieden über den Turniererfolg und die gezeigte Mannschaftsleistung äußerte sich das Trainergespann sehr zuversichtlich und optimistisch für die neue Saison.

Die Serie für das Talenteteam vom 1. FC Lok Stendal beginnt am 7. September. Die Kicker vom Hölzchen starten mit einem Heimspiel. Es kommt gleich zum Altmarkderby gegen Eintracht Sazwedel.