Fußball l Halberstadt (fbo/fko) Das zweite Auswärtsspiel in Serie bestreitet der VfB Germania Halberstadt II. Am Sonntag ist das Team vom Trainergespann Armes/Stachowiak bei Saxonia Tangermünde gefordert.

Der Anpfiff von Schiedsrichter Michael Damke ertönt um 14 Uhr.

Nach dem so sicherlich nicht vorgestellten Saisonauftakt (0:2 bei Stahl Thale) will die Regionalliga-Reserve aus Halberstadt in der Altmark punkten. "Es sind alle an Deck", gab Marco Stachowiak bekannt, "womöglich sind Verstärkungen aus der ersten Mannschaft nicht nötig".

Er geht mit viel Optimismus in die Begegnung. "Das Training lief diese Woche gut, alle haben mitgezogen. Den Gegner aus Tangermünde werden wir dennoch nicht unterschätzen, spielt er doch körperbetonter als zuletzt Thale."

Bei den Halberstädtern fehlt bekanntlich Fabian Mennecke, der in der Vorwoche Rot sah, gesperrt.