Uenglingen (fko) l In einem freundschaftlich, traditionellen Vergleich haben sich am Freitagabend die Fußballer-Oldies von Viktoria Uenglingen und die erste Männermannschaft des Handballvereins Lok Stendal gegenüber gestanden. Am Ende siegten die Fußballer 7:2 (4:2).

In einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Gastgeber zunehmend in Szene. Sie spielten mehr Chancen heraus, um schließlich mit 1:0 in Führung zu gehen. Doch auch die Handballer waren heiß auf die Begegnung und erkämpften sich das 1:1. Die erste Halbzeit blieb spannend. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Zum Ende der ersten Halbzeit zogen die Routiniers jedoch bereits auf 4:2 davon.

Auch in der zweiten Hälfte dieser Begegnung nutzten die Fußballer ihre Chancen und ließen keine für die Handballer zu.

Obwohl sich die Gäste nie aufgaben und den Gegendruck jederzeit aufrecht erhielten, unterlagen sie dem Gastgeber nach 90 Minuten mit 2:7-Toren.

Die Torschützen für den HV Lok Stendal waren Mehlich und Hentschke. Für Viktoria Uenglingen trafen Henning (3), Heiser, Hampe, Köhne und Klein.