Stendal (wse) l Insgesamt 47 Teilnehmer aus 16 Vereinen und fünf Bundesla¨ndern (Berlin, Brandenburg, Thu¨ringen, Niedersachen, SA), davon zehn Damen, bestreiten am Wochenende Teil zwei der Tennis-Turnierserie der SG Einheit Stendal. Das sta¨rkste Feld stellen mit 18 Teilnehmern die Herren 50.

Die Akteure kommen aus Schleiz, Rudolstadt, Wildeshausen, Brandenburg, Blankenburg, Berlin, Wolfsburg, Gardelegen, Havelberg, Osterburg, Stendal (TC und SG Einheit), Salzwedel, Lu¨chow, Magdeburg und Tangerhu¨tte. Der mit Einheit Stendal befreundete TC Lu¨chow ist mit acht Teilnehmern besonders stark vertreten.

Folgende Konkurrenzen werden bei dieser von Anke Thiermann geleiteten Veranstaltung ausgetragen: Herren 30, 40, 50 und Damen 30 - jeweils mit Nebenrunde -, Damen 40 als Gruppenspiele, Doppel Herren 30, Doppel Damen 30 und Mixed 30.

Die weitesten Anreisen nehmen Kay Lassen aus Wildeshausen bei Bremen (Herren 50, 330 km), Dirk Gerbig (Herren 40, TC Schleiz 280 km) und Thomas Kra¨upner aus Rudolstadt (Herren 30, 280 km) in Kauf.

Zu den einzelnen Konkurrenzen:

Herren 30: Neun Teilnehmer streiten um die besten Platzierungen. Titelverteidiger ist Ingo Mohme (Einheit), Favorit aber Sebastian Beilecke (Blankenburg). Erstmals dabei sind Thomas Schumacher und Thomas Kra¨upner aus Rudolstadt. Hier sind besonders spannende Spiele zu erwarten

Herren 40: Auch hier sind es neun Teilnehmer. Es fehlt Titelverteidiger Ulrich Krzenziessa aus Potsdam. Favoriten sind Thomas Retzlaff aus Wolfsburg (Sieger Herren 30 in 2012) und Mathias Schirow (Brandenburg).

Herren 50: Unter den 18 Teilnehmern ist Titelverteidiger Jo¨rg Wetter (Einheit), der in Hans-Heinrich Drimalski aus Lu¨chow starke Konkurrenz hat. Peter Gust aus Salzwedel, einzige Meldung für die Herren 60, spielt bei den Herren 50 mit.

Damen 30: Es gibt sechs Meldungen. Titelverteidigerin Elke Thele aus Burg ist diesmal nicht dabei. Favoritin ist die Vorjahreszweite Sabine Fiebig (Blankenburg),

Die Konkurrenzen Damen 40 und 50 werden zusammengelegt: Es gibt vier Teilnehmerinnen und deshalb Gruppenspiele. Titelverteidigerin Ba¨rbel Grammig (Einheit) ist nicht dabei. Als Favoritin kann Monika Hundt (Einheit) angesehen werden.

Der TC Stendal stellt Veranstalter Einheit dankenswerter Weise wieder Pla¨tze zur Verfu¨gung, da bei der Teilnehmerzahl und den vielen Konkurrenzen alle Spiele nicht an zwei Tagen auf den sieben Pla¨tzen ausgespielt werden ko¨nnen.

Am Sonntag finden die Halbfinal- und Finalspiele statt. Zum Sonnabendabend sind alle Teilnehmer zum Buffet eingeladen.

Am späten Sonnabend werden die letzten Spiele unter Flutlicht auf dem CenterCourt ausgetragen. Achim Seeber bietet die Schla¨gerbespannung als Service an, Ramona Kaupke ist wieder fu¨r die Massage zusta¨ndig.