Stendal (psc) l In der 1. Fußball Kreisklasse Süd haben Grieben II und Uchtspringe II mit drei Erfolgen weiter eine makellose Bilanz. Die Partie zwischen Staffelde II und Wittenmoor wurde verlegt.

Klädener SV II - Weiß-Blau Stendal II 4:3 (3:2). In einer packenden Begegnung gingen die Gäste zunächst 2:0 in Führung. Die Gastgeber brauchten zehn Minuten um den Rückstand zu verdauen, glichen dann relativ schnell aus. Aftorkhanov besorgte vor dem Pausentee sogar noch das 3:2 für den KSV II. Wenige Minuten nach Wiederbeginn erzielte Reyes das 3:3. David Müller erwies sich in der 70. Minute als Matchwinner für die Platzherren.

Torfolge: 0:1 Schmidt (12.), 0:2 El´Dor (16.), 1:2 Biermann (26.), 2:2 Hajrizaj (29.), 3:2 Aftorkhanov (44.), 3:3 Reyes (54.), 4:3 Müller (70.).

Eintracht Lüderitz II - Medizin Uchtspringe II 0:1 (0:0).In einer sehr hitzigen Partie standen am Ende nur noch 19 statt 22 Akteuere auf dem Feld. Schiedsrichter Heinz Wiegank schickte zunächst nach 67 Minuten einen Spieler von jeder Seite vorzeitig mit Gelb-Rot zum Duschen. In der Schlussminute gab es für die Hausherren noch eine weitere Ampelkarte. Ansonsten war es ein zerfahrenes Match. Es sah lange nach einer Nullnummer aus. Vier Minuten vor dem Apfiff gab es dann doch noch den siegbringenden Treffer. Florian Marunde zeichnete sich als Siegtorschütze für Uchtspringe II aus.

Tor: 0:1 Marunde (86.).

SV Grieben 47 II - Freundschaft Schernebeck 5:1 (2:0). Nach 90 Minuten verließ die Heimmannschaft als überzeugender Sieger das Spielfeld. Beide Mannschaften hatten im ersten Abschnitt ihre Chancen, die Gäste kamen dabei über Konter. Doch nur Danny Hinze traf doppelt für die Griebener Reserve. Das 3:0 zu Beginn der zweiten Hälfte von Marc Fuhrmann war schon die Spielentscheidung zu Gunsten der Hausherren. Im Schlussgang gab es schließlich noch etwas zu jubeln. Fabian Peters netzte zunächst zum 4:0 ein, bevor Sandro Neumann das verdiente Schernebecker Ehrentor markierte. Schließlich setzte Nick Menzel den Schlusspunkt zum 5:1 Endstand

Torfolge: 1:0, 2:0 Hinze (17., 42.), 3:0 Fuhrmann (49.), 4:0 Peters (81.), 4:1 S. Neumann (84.), 5:1 Menzel (90.).

KSG Berkau II - FC Insel 2:4 (1:1). Nach den letzten Resultaten beider Mannschaften war dies Resultat nicht unbedingt so zu erwarten. Insel hatte zuletzt einige Schlappenn einstecken müssen, ging durch Fabian Borstell aber in Front. Der Jubel wurde sofort im Keim erstickt. Schon 60 Sekunden später glich Martin Duhm aus. Mit dem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Hier brachte Andy Pech Insel wieder in Vorderhand. Diesmal dauerte die Antwort der KSG-Reserve zwei Minuten. Friedrich Löber traf zum 2:2. Doch Insel ließ nicht locker. Mathias Schmid brachte die Gäste zum dritten Mal in Front. Danach ließ der FCI hinten nichts mehr anbrennen. Oldie Udo Jahnke sorgte mit dem 4:2 für die Entscheidung.

Torfolge: 0:1 Borstell (27.), 1:1 M. Duhm (28.), 1:2 Pech (54.), 2:2 Löber (56.), 2:3 Schmid (70.), 2:4 Jahnke (78.).