Frauenfußball l Havelberg (ume) In der Ausscheidungsrunde des Kreispokals der Frauen hat der FSV Havelberg nur knapp die Überraschung gegen Titelverteidiger Beetzendorf/Immekath verpasst. Die SG setzte sich am Ende 4:2 durch. Vor allem Nancy Kuhlicke hatten es die Gäste zu verdanken, dass sie die nächste Runde erreicht haben. Sie brachte ihre Mannschaft zunächst in Front. Eine Minute vor der Pause glich Fabienne Hamel für Havelberg aus. Nach dem Wechsel traf Kuhlicke doppelt und Beetzendorf/Immekath führte 3:1. Charleen Krumm gelang der Anschluss für den FSV und die Gastgeber hatten weitere Chancen zum Ausgleich. Erst der Treffer zum 4:2 durch Julia Hetfleisch entschied das Match.