Stendal l In der Tischtennis-Verbandsliga hat Aufsteiger TSV Tangermünde einen überraschenden 9:6-Auswärtssieg bei Turbo Dessau erkämpft.

Zu Beginn deutete nichts auf den Sieg des Außenseiters hin, denn nur Bindemann/Obst gewannen ihr Doppel.

Da auch das erste Einzel an Dessau ging, lagen die Altmärker bereits 1:3 im Rückstand. Danach drehte der TSV jedoch auf: Stefan Bindemann (3:1 Dorn), Mario Neumitz (3:1 Wieczorek), Klaus Obst (3:2/11:6 M. Drews) und Benjamin Haupt (3:0 Gorzel) gewannen ihr Einzel und brachten die Gäste 5:3 in Front.

Die Dessauer schlugen noch einmal zurück, denn sie glichen zum 5:5 aus. Marko Bauer (3:1 Dorn) und Obst (3:1 Wieczorek) holten die Punkte zur erneuten Tangermünder Führung - 7:5.

Dessau verkürzte noch einmal, so dass die Spannung ihren Siedepunkt erreichte. Sebastian Winckler (3:1 Gotzel) und Kapitän Haupt (3:1 C. Drews) machten schließlich diesen unerwarteten Auswärtssieg perfekt.

Auch der TTC Lok Altmark Stendal hat in der Bezirksliga einen Erfolg verbucht. Die Kreisstädter gewannen ihr erstes Saisonspiel bei Concordia Rogätz 12:3.

Stegmann/Kolloch sorgten für den einzigen Stendaler Doppelpunkt. Danach lief es für den TTC aber wie geschmiert. Die Gäste gewannen neun Partien in Folge. Lediglich Malte Preißler hatte bei seinen zwei Spielen (3:2/11:7 Voigt und 3:2/11:3 Budna) leichte Probleme. Die restlichen Begegnungen bestimmten die Stendaler, die danach nur noch einen Punkt abgaben, mehr oder weniger deutlich.

Tangermünde: Bindemann 1,5, Bauer 1, Neumitz 1, Obst 2,5, Winckler 1, Haupt 2.

TTC Lok Altmark Stendal: Giesecke 2, Preißler 2, Wyrembek 1, Täger 2, Stegmann 2,5, Kolloch 2,5.