Thale/Bismark (wse) l In der Fußball Landesliga Nord hat die Mannschaft des TuS Schwarz-Weiß Bismark durch ein 1:1-Unentschieden in Thale einen Punkt ergattert.

Die erste Spielhälfte gehörte den gastgebenden Harzern. Sie kamen oft über die Außen und waren so torgefährlich. So auch in der 23. Spielminute. Das Leder kam von rechts in den Strafraum der Altmärker und konnte von denen nicht aus der Gefahrenzone befördert werden.

Erik Bartsch bekam schließlich nach einem Herumgestochere von beiden Seiten den Ball unglücklich an den Körper, wovon er ins TuS-Gehäuse drang.

Danach war der Gastgeber weiterhin bei Rückenwind die tonangebende Mannschaft, die jedoch toremäßig nicht nachlegen konnte.

Der knappe Spielstand motivierte natürlich die Altmärker, obwohl die ohne etliche Stammkräfte (Grabau, Klose, Köhn, T. Rogge) auskommen mussten.

Der zweite Spielabschnitt gehörte dann auch den Bismarkern. Die setzten den Gastgebern immer mehr zu und erarbeiteten sich einige Tormöglichkeiten.

Es dauerte allerdings bis zur 84. Minute, bis sie jubeln konnten. Carlo Rämke setzte zu diesem Zeitpunkt den Treffer zum 1:1. "Der Punktgewinn tut richtig gut. Schließlich haben wir beim Tabellenvierten gespielt", so Bismarks Mirko Völkel.

Bismark: Gust - Knoblich, Bartsch, Mayer (71. Fleischmann), St. Rogge, Metzger, Burkardt, Grützmacher (88. Banse), Leutz, Rämke, J. Müller.

Zuschauer: 148, Schiedsrichter: Steffen Reise, Torfolge: 1:0 Erik Bartsch (23./ET), 1:1 Carlo Rämke (84.).