Handball l Stendal (wse) In der Nordliga der männlichen D-Jugend hat die Mannschaft des gastgebenden HV Lok Stendal am vergangenen Wochenende ihr Heimspiel gegen den Güsener HC mit 9:34 verloren. Dabei zeigten die Gastgeber vor allem zu viel Respekt vor dem Kontrahenten. Sie lagen mit 0:4, später sogar mit 2:16 zurück. Zur Halbzeitpause hieß es ernüchternd 3:18. Danach aber fassten sie sich endlich ein Herz und waren dadurch auch entschieden erfolgreicher. Über 8:27 ging es dem Endstand von 9:34 aus Stendaler Sicht entgegen.

Stendal: Schulz, Lawrenz - Täger 1, Torge, Decker 2, Gericke, Boksberger 1, Rietz 5, Ende, Berg, Hauptmann.