Olaf Harfenmeister ist wieder Trainer des Möringer SV. Vor dem Spiel gegen Potzehne unterhielt sich Volksstimme-Sport-redakteur Frank Kowar mit dem MSV-Coach.

Volksstimme: Herr Harfenmeister, Sie waren jetzt einige Jahre weg vom Trainergeschäft. Warum sind Sie wieder eingestiegen?

Olaf Harfenmeister: Ja, warum. Ich habe schon zweimal nein gesagt. Da kann man das dritte Mal auch noch fragen. Eigentlich bin ich aus dem Trainergeschäft raus.

"Hatte bisschen das Gefühl, ich muss helfen."

Ich bin aber hier beim Möringer SV auch noch im Vorstand. Ich habe ein bisschen das Gefühl gehabt, ich muss in dieser Situation helfen. Nun mache ich es.

Wie lange ist Ihr Einsatz geplant?

Wir haben einen Zeitraum festgelegt, aber das bleibt intern.

Sind Sie etwas erschrocken, was mit dem Möringer SV nach Ihrem Abschied passiert ist?

Erschrocken nicht. Die Mannschaft war intakt, die Trainingsbeteiligung und die Trainingsarbeit waren gut. Daran lag es nicht.

Warum ist der Verein aus der Landesliga abgestiegen und steht jetzt im unteren Teil der Landesklassen-Tabelle?

Da waren viele Kleinigkeiten entscheidend, so wie sich das mitbekommen habe. Dazu kam Pech und etwas Unvermögen. Insgesamt waren es keine groben Sachen, die ausschlaggebend waren. Mein Vorgänger hat sich große Mühe gegeben, was ich so gesehen haben. Rico Matschkus hat hier gute Arbeit geleistet, da kann man überhaupt nichts sagen. Ich habe immer gehofft, dass er noch weiter macht.

Was wollen Sie jetzt ändern, was können Sie überhaupt ändern?

Die Unsicherheit aus der Mannschaft nehmen.

Also mehr psychologische Sachen?

Ja. Wir müssen als Mannschaft wieder selbstbewusster auftreten.

Und taktisch?

Wir werden natürlich etwas umstellen. Wir werden wieder mit Libero spielen, nicht mehr mit Viererkette. Das wird Michael Blankau machen. Das ist zwar noch ein Risikofaktor, weil er erst seit zwei Wochen trainiert. Wir werden auch wieder mit zwei Spitzen spielen. Mit einer Spitze fand ich bisschen wenig, gerade als Landesliga-Absteiger. Mathias Reiter wird hinter den Spitzen spielen.

Also mit Libero und zwei Spitzen, das uralte System?

Ja genau. Ich denke, in dieser Klasse gibt es soviel Fehlentscheidungen mit Viererkette, da sind Linienrichter zu beeinflussen und was nicht alles. Das müssen wir nicht haben, gerade in der Situation. Wenn wir oben stehen würden, dann wäre das etwas anderes. Wenn du oben stehst, fällt auch der Ball nach einer Flanke ins Tor.