Bismark l In der Fußball-Landesliga der A-Junioren sind am vergangenen Sonntag die beiden Spitzenteams aufeinandergetroffen. In einem rassigen Altmarkderby setzte sich schließlich der FSV Saxonia Tangermünde beim TuS Schwarz-Weiß Bismark mit 2:0 (1:0) durch und übernimmt damit den ersten Tabellenrang.

In den Anfangsminuten der Partie tasteten sich beide Teams zunächst ab und versuchten den Gegner mit resoluter Zweikampfführung und einem gepflegten Kurzpassspiel aus der Reserve zu locken. Es war das erwartet spannende Spitzenspiel, in dem jeder kleinste Fehler entscheidend hätte sein können. In der 31. Spieminute setzte die Saxonia dann das erste Ausrufezeichen. Dafür musste eine Standardsituation herhalten. Aus hervorragender Position bugsierte FSV-Spielmacher Jonas Lehmann die Kugel unter die Latte - 0:1. Bismark verschärfte das Tempo, doch die wenigen guten Torgelegenheiten konnten nicht in Zählbares umgemünzt werden. So ging es mit dem knappen Resultat in die Kabinen. Nach der Pause versuchte der TuS sofort das Zepter in die Hand zu nehmen und die Gäste unter Druck zu setzen. Dieses Vorhaben sollte in der 55. Minute erste Früchte tragen, denn nach einem Foul im Strafraum ertönte der Elfmeterpfiff. Kaptiän Michael Fichte trat an, setzte die Kugel aber links neben das Tangermünder Tor. Es spitzte sich zu. Die Platzherren drängten auf den Ausgleich und investierten viel, doch die Saxonia blieb über Konter stets gefährlich. Ein solcher sollte letztlich auch die Entscheidung herbeiführen. Nach einer umstrittenen Szene vor dem Saxonia-Kasten schaltete der FSV über Marvin Gast und den eingewechselten Dustin Hallmann blitzschnell um, sodass Nils Lautenschläger nur noch vollenden musste (70.). Der TuS hatte nichts mehr entgegenzusetzen und musste neben den ersten beiden Gegentreffern auch eine Niederlage einstecken.

TuS SW Bismark: Kannenberg - Becker, Fichte, Gagelmann, Bonatz, Kirchner, Knoblich, Heidrich, Voigt, Beindorf, Schulz (Maciejewski, Morgenroth, Piontek).

FSV Saxonia Tangermünde: Gallinat - Platt, Günther, Bäther, Wabbel, M. Gast, Lautenschläger, Riedel, Lembert, Rudowski, Lehmann (Burghard, Hallmann).

Torfolge: 0:1 Lehmann (31.), 0:2 Lautenschläger (70.).

Bes. Vork.: Fichte (Bismark) schießt Foulelfmeter neben das Tor (55.).