Volleyball l Stendal (fko) Am Montagabend hat in Stendal der dritte Spieltag der Volleyball-Kreisoberliga stattgefunden.

Die favorisierte Mannschaft der SG Klietz/Havelberg ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Sie gewann die beiden Partien gegen AirGeiz und Rot-Weiß Stendal jeweils sicher in zwei Sätzen. Damit hat die SG den ersten Platz in der Tabelle gefestigt.

Von den neun ausgetragenen Spielen wurden sieben bereits nach zwei Sätzen entschieden. Der Stendaler VV 10 musste hingegen gleich zweimal in den Tie-Break. Es gab dabei einen Sieg und eine Niederlage. Nachfolgend die Statistik:

Alle Spiele:

AirGeiz - Rot-Weiß Stendal 3:02:0(25:16; 25:23)

AirGeiz - SG Klietz/Havelberg 0:30:2(13:25; 9:25)

Rot-Weiß Stendal - SG Klietz/Havelberg 0:30:2(11:25; 10:25)

Stendaler VV 4 - Tangermünder LV 0:30:2(20:25; 14:25)

Stendaler VV 4 - Blau-Gelb Goldbeck 0:30:2(18:25; 15:25)

Tangermünder LV - Blau-Gelb Goldbeck 0:30:2(27:29; 20:25)

SG Post Stendal 2 - Stendaler VV 10 2:12:1(22:25; 25:15; 15:9)

SG Post Stendal 2 - Stendaler VV Pol - 3:02:0(25:13; 25:19)

Stendaler VV 10 - Stendaler VV Pol 2:12:1(25:19; 19:25; 15:12)

Tabelle:

1. SG Klietz/Havelberg1812:0300:141159

2. Blau-Gelb Goldbeck1310:4291:26823

3. AirGeiz139:4271:24922

4. SG Post Stendal 2118:1212:15854

5. Tangermünder LV86:3201:18021

6. Stendaler VV 1076:9276:310-34

7. TuS S/W Bismark64:4166:170-4

8. Rot-Weiß Stendal32:10214:281-67

9. Stendaler VV Pol22:12251:318-67

10. Stendaler VV 400:12193:300-107