Die E-Junioren des TuS Schwarz-Weiß Bismark haben am Sonnabend den eigenen Teufelskessel-Cup gewonnen. Im Finale des gut besetzten Turniers bezwangen sie den 1. FC Lok Stendal.

Bismark l An zwei Tagen stand Fußball-Bismark ganz im Zeichen des Teufelskessel-Cups. Zahlreiche Mannschaften vor allem aus der Altmark, aber auch aus Halle und aus dem Land Brandenburg waren am Start.

Den Auftakt machten die E-Junioren am Sonnabend. In den Vorrundenspielen zeigten sich schnell die Favoriten. In der Gruppe 1 lieferte die jüngste Mannschaft des Turniers, die E II des 1. FC Lok Stendal, eine blitzsaubere Leistung ab. Sie gewann alle Spiele und wurde ohne Verlustpunkt Erster. Den zweiten Rang holte sich klar der Osterburger FC.

In der zweiten Gruppe ging es vor allem um Platz zwei spannend zu. Bismark hatte Platz eins schnell sicher. Im vorletzten Spiel ging es um alles. Deetz oder Rochau, bei Remis Goldbeck - 1:1, Goldbeck jubelte über den Halbfinaleinzug.

Wie erwartet setzten sich die Gruppenersten durch und lieferten sich ein spannendes Finale. Lok ging mit 1:0 in Führung. Dem ließen die Bismarker zwei Tore folgen. Zwar glich Stendal noch einmal aus, doch die Bismarker schlugen noch einmal zu. In der Schlussphase vereitelten sie beste Chancen von Lok und feierten am Ende einen verdienten Sieg.

Bilder