Stendal l In der 2. Bohlekegeln-Bundesliga, Staffel Süd-Ost, erwartet der Stendaler KC am morgige Sonnabend das Team vom ESV Lok Seddin.

Ganz klar, auf eigener Bahn sind die Stendaler in der Pflicht und wollen auch alle drei Punkte in der Altmark behalten.

Die Voraussetzungen sind erstmal nicht schlecht, denn die Stendaler können auf ihren Stammsechser zurückgreifen.

"Wir wollen immer alle Heimpunkte holen und streben gegen Seddin natürlich auch ein 3:0 an", sagt SKC-Spieler Marcel Borsch, der den Gast als "eine routinierte Zweitbundesliga-Mannschaft" bezeichnet. Seddin hat zwar im Vorjahr in Stendals nichts geholt, aber in den Jahren zuvor auch schon den Zusatzpunkt aus der Rolandstadt geklaut.

Am Sonntag heißt der Gegner für den Stendaler KC erneut ESV Lok Seddin. Das Heimrecht wird aber getauscht. Seddin darf jedoch nicht auf eigener Bahn antreten. Sie entspricht nicht den Anforderungen für die 2. Bundesliga.

Gespielt wird am Sonntag somit in Michendorf. "Von dort haben wir noch nichts mitgenommen", erinnert sich Borsch. Es wird somit ein ganz schwere Aufgabe.

Auf Reisen geht es auch für die Binder Kegler am Sonntag. Auf dem Fahrtenplan steht Lübeck. Bereits morgen gastieren die Sportler aus dem Norden der Republik zum Hinspiel in Arendsee. Klares Ziel der Binder ist es natürlich, zunächst das Heimspiel 3:0 zu gewinnen. Was dann einen Tag später an der Nordseeküste herausspring, wäre eine reine Zugabe.

Die Lübecker Kegler sind in der Saison 2013/2014 als Absteiger aus Liga 1 in der Süd-Ost-Staffel gestartet und schrammten nur knapp am Wiederaufstieg vorbei. In dieser Saison aber kommen die Männer aus dem Norden irgendwie mehr schlecht als recht voran. Sie gaben auf eigener Bahn schon einige Zähler ab (zuletzt beim 2:1 gegen Ilsenburg) und kämpfen derzeit ums nackte Überleben in Liga 2. Anders die Altmärker. Mit äußerst souveränen Heimauftritten und bereits zwei Auswärtspunkten haben sich die Mannen um Teamleiter Alf Schernikau eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen.

Tabelle:

1. NKC 72 Berlin 12 6 6 6 531:405 24:12

2. Hertha BSC Berlin 126 6 6 501:435 24:12

3. VKC/FE Spandau 12665484:452 23:13

4. KSC Ilsenburg 12 6 6 3 490:446 21:15

5. ESV Lok Seddin 12 6 6 3 469:467 21:15

6. SV Binde 12 6 6 2 498:438 20:16

7. BBC 1 Neuruppin 12 6 6 0 478:458 18:18

8. Stendaler KC 12 6 6 0 460:476 18:18

9. Oberschönew. II 12 6 6 -1 447:489 17:19

10. TuS Lu¨beck 12 6 6 -4 446 : 490 14:22

11. Sparta/KSG B. 12 6 6 -7 426:510 11:25

12. SG EBT Berlin 12 6 6 -13 386:550 5:31