Am Wochenende starten die Kreismeisterschaften Altmark-Ost im Bohlekegeln mit dem ersten Teil. Es werden die Titelträger der Paare gesucht.

Stendal l Bereits morgen sind die Paare-Mix auf der Anlage in Osterburg an der Reihe. Es haben 14 Paare gemeldet, so dass vier Durchgänge notwendig sind. Damit dürfte der Wettkampf gegen 12.40 Uhr beendet sein. Danach werden die ersten Kreismeister 2015 im Kreiskegelverein Stendal gekürt.

Favoriten starten zum Schluss

Für den gastgebenden KSC Osterburg sind Jutta Kassuhn Ulrich-Udo Albrecht gemeldet. Sie haben auf ihrer Heimbahn bestimmt eine Chance auf vordere Plätze.

Zum Schluss des Wettkampfes starten die Favoriten Sabiene Beau mit Klaus Borsch (Stendaler KC) und Manuela Brose mit Holger Mussin vom TSV Tangermünde 90.

Für die Landesmeisterschaften am 18. April in Peine sind die Paare der Plätze eins bis vier qualifiziert.

Am Sonntag geht in Havelberg der Wettkampfe Paare Damen über die Bühne. Elf Teams haben dafür gemeldet.

Damit sind drei Durchgänge geplant. Der Wettkampf dauert bis etwa 11.45 Uhr. Auch in dieser Kategorie qualifizieren sich die erste vier Ränge für die Landesmeisterschaft in Peine. Favorisiert dürften besonders die Schwestern Ariane Brückner und Mandy Brose vom TSV Tangermünde sein.

Beide wurden ja bereits Deutscher Meister. Vielleicht gibt es in der Domstadt aber auch die eine oder andere Überraschung.

Bei den Paare Herren haben gleich 23 Duos gemeldet, so dass auf der Bahn in Arneburg am Sonntag sechs Durchgänge notwendig sind, um die Sieger zu ermitteln.

Dieser Wettkampf in der Elbestadt dauert somit etwas länger - bis gegen 14.30 Uhr rechnet der Veranstalter.

Entscheidung dürfte im letzten Durchgang fallen

Die Entscheidung dürfte im letzten Durchgang fallen, wenn die Spitzenpaare an den Start gehen. Das sind Heinz Brückner/Holger Mussin (TSV Tangermünde), Rene Moses/ Karsten Soisson sowie Vater und Sohn Klaus/Marcel Borsch vom Zweit-Bundesligisten Stendaler KC. Heimrecht auf ihrer Bahn haben Mike Böttcher/Jörg Paege sowie Uwe Müller/Frank Tutte vom SV Rot-Weiß Arneburg. Sie werden sicherlich im Kampf um die vorderen Ränge ein gehöriges Wörtchen mitreden wollen. Die Plätze eins bis vier sind auch in Arneburg begehrt, denn sie berechtigen zum Start bei der LM.

Teil zwei dieser Kreismeisterschaften wird am 14./15. Februar ausgetragen. Dann geht es um die Titel in den Einzel-Konkurrenzen. Dafür werden in einigen Altersklassen Qualifikationen (14. Februar) notwendig.