Leichtathletik l Grieben (fko) Ein Höhepunkt in ihrer sportlichen Laufbahn ist für Michele Thiel vom SV Grieben 47 die Teilnahme an den 15. Mitteldeutschen-Hallenmeisterschaften in Chemnitz über 60 Meter gewesen.

Sie hatte sich mit einer Zeit von 8,12 Sekunden dafür qualifiziert. Es waren 30 Teilnehmerinnen aus Sachsen/Anhalt, Thüringen und Sachsen am Start. Ihr Ziel war es in den Endlauf, unter den sechs Besten zu kommen. Um das zu schaffen, musste die Altmärkerin eine neue Bestzeit laufen, was ihr auch eindrucksvoll gelang.

Nach dem Vorlauf standen 8,02 Sekunden, zeitgleich mit einer Sprinterin vom SCM, in der Ergebnisliste. Das Zielfoto musste eine Entscheidung bringen, und da war Michele zwei Tausendstel schneller. Die Freude darüber war natürlich groß.

Im Endlauf bestätigte sie noch einmal ihre gute Form. Mit 8,07 Sekunden wurde Thiel gute Sechste.