Von Frank Kowar

Tangermünde/Hettstedt l Am Wochenende findet beim MSV Hettstedt die Mitteldeutsche Tischtennis-Meisterschaften der Damen und Herren statt.

Am Sonnabend und Sonntag kommen die 16 besten Spieler und Spielerin aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt nach Hettstedt, um Sieger und Platzierte zu ermitteln.

"Das eine oder andere Spiel gewinnen."

Es wird an diesem Wochenende nicht nur der Mitteldeutsche Meister bei den Damen und Herren ausgespielt, sondern der jeweilige Erst- und Zweitplatzierte qualifiziert sich auch für die Deutschen Meisterschaften in Chemnitz, die vom 6. bis 8. März stattfinden.

Durch seinen Landesmeistertitel hat sich Stefan Bindemann vom TSV Tangermünde für die MDM in Hettsedt einen Platz gesichert. Gegen die teilweise Profis aus Sachsen und Thüringen wird er es natürlich sehr schwer haben, einen vorderen Platz zu belegen. Schon allein die Teilnahme an diesem sportlichen Wettkampf ist eine Höhepunkt in der sportlichen Laufbahn des Altmärkers.

"Es wird natürlich schwer. Ich will aber versuchen, das eine oder andere Spiel zu gewinnen. Vielleicht gelingt es mir wieder, mich wie bei den Landesmeisterschaften in einen Rausch zu spielen. Ich denke, ich bin derzeit gut drauf und brauche mich nicht zu verstecken,", sagte Bindemann