Stendal (mpe) l An den 15. Stendaler Tennis-Stadtmeisterschaften in der Halle, die in den Altersklassen U 14/U 18 Mix stattgefunden haben, beteiligten sich 18 Spieler und Spielerinnen aus den beiden Vereinen der Kreisstadt. Dabei dominierten die Aktiven von der SG Einheit Stendal. Zeitgleich mit diesem Wettkampf für den Nachwuchs ging auch die Wintersaison in der Halle zu Ende.

In der Altersklasse U 18 Mix hatten fünf Paare gemeldet sowie in der U 14 Mix vier. Der Veranstalter entschloss sich den Modus Jeder gegen Jeden zu wählen und jede Partie auf 40 Minuten zu begrenzen.

Das Duo Lea Klinke/Tom Teichert (SG Einheit Stendal)beherrschte in der U 18 das Teilnehmerfeld. Dort gab es zum Teil unter den anderen Doppelpaarungen hart umkämpfte Spiele.

Wrobel/Kreutzfeldt Erste

Bei den Jüngeren trauten sich auch ein paar Neueinsteiger, dass erste Mal an einem größeren Turnier teilzunehmen. Luisa Tausch, Nils Nahrstedt und Lea Robert sammelten erste Turniererfahrungen. In dieser Wettkampfklasse gewann das Duo Jill Wrobel/Leon Kreutzfeldt (Einheit Stendal). Auch die Eltern, die den Tag am Court waren, staunten nicht schlecht über ihre Kinder.

Am Ende des Turniers freute sich der Veranstalter, die SG Einheit Stendal, über den Besuch von Herrn Uwe Bliefert von der Stendaler Stadtverwaltung, der mit Pokalen und Medaillen, gesponsert von der Stadt, die Siegerehrung vornahm.

Wettbewerb Altersklasse U 18

1. Lea Klinke/Tom Teichert (beide SG Einheit Stendal)

2. Cora Kaupke/Magnus Fleischer (beide SG Einheit Stendal)

3. Michelle Blankenfeld/Winton Stein (beide SG Einheit Stendal)

4. Johanna Grandt/Justin Grandt (beide TC Stendal 1912)

5. Anja Thiermann/Thoren Arlt (beide SG Einheit Stendal)

Wettbewerb Altersklasse U 14

1. Jill Wrobel/Leon Kreutzfeldt (beide SG Einheit Stendal)

2. Richard Henning/Jason Saitzek (beide SG Einheit Stendal)

3. Luisa Tausch/Marvin Behrends (beide SG Einheit Stendal)

4. Lea Robert/Nils Nahrstedt (beide SG Einheit Stendal)