Uchtspringe (fko) l In der Fußball-Landesklasse hat Medizin Uchtspringe am Sonnabend auf eigenem Platz gegen Germania Tangerhütte nach 0:2-Rückstand noch 3:2 (1:2) gewonnen.

Damit haben es die Tangerstädter verpasst, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu holen. Da auch Preußen Dobberkau, der unmittelbare Konkurrent, seine Partie verlor, steht Germania noch über dem Strich.

Die Partie begann für Tangerhütte wie gemalt. Daniel Rapczinski und Felix Taube brachten mit ihren Treffern die Gäste schon nach sechs Minuten 2:0 in Front. Noch vor der Pause schoss Florian Marunde den Anschlusstreffer-

In einer umkämpften zweiten Halbzeit drehten dann Johannes Neuber und Christian Scheel mit ihren Treffern diese umkämpfte Begegnung.

Uchtspringes Trainer Jörn Schulz sagte nach der Partie: "Die Gäste haben super angefangen und waren die ersten 45 Minuten klar die bessere Mannschaft. Sie haben zwei tolle Tore erzielt. Wir haben den Start total verschlafen und sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann ins Spiel gekämpft, obwohl das nicht wirklich was mit Fußball zu tun hatte. Trotzdem Kompliment an meine Mannschaft, wie sie nach einem 0:2 zurück gekommen ist."

Uchtspringe: Schulz - Roggenthin, Heinicke, Marunde (82. Piorr), Runge, Stoppa, Scheel, Lilge (90. U. Stoppa), Neuber, Brinkmann, Lenz.

Tangerhütte: Buschendorf - Studte, Schwarz, Reiter, F. Taube (80. R. Taube), Rapczinski, Bakowski, Schumacher, Buchholz (18. Poller), Arndt.

Torfolge: 0:1 Daniel Rapczinski (3.), 0:2 Felix Taube (6.), 1:1 Florian Marunde (21.), 2:2 Johannes Neuber (60.), 3:2 Christoph Scheel (80.).

Schiedsrichter: Steffen Look

Assistenten: Thomas Wissel, Julien-Rene Franke

Zuschauer: 115.