Möringen/Uenglingen (cme). Mit unterschiedlichen Ergebnissen sind die Landesklassen-Kicker von Viktoria Uenglingen und dem Möringer SV aus dem Bördekreis heimgekehrt. Während der Spitzenreiter mit 2:0 gegen den Haldensleber SC II gewann und seine Serie an ungeschlagenen Spielen weiter ausbaut, verloren die Uenglinger mit 2:5 bei Kali Wolmirstedt.

Haldensleber SC II - Möringer SV 0:2 (0:1). Der Tabellenführer zieht weiter seine Kreise in der Fußball-Landesklasse. Ohne fünf Stammspieler agierend (Drawehn, Marscheider, Haupt, Appel, Siegert) brachte Kapitän Maik Seguin die Mannschaft von Olaf Harfenmeister in der 27. Minute mit 1:0 in Führung. Haldensleben brachte nach 34 Minuten die beiden Ex-Stendaler Gassel und Stach und wurde stärker. Der zur Pause für Felix Reimann eingewechselte Steffen Pusch entschied die Partie durch seinen Treffer in der 70. Minute vorzeitig. Feldspieler Markus Laser, der in Haldensleben Oliver Drawehn im Tor vertrat, hielt seinen Kasten sauber. "Am Ende war es ein sicherer Sieg für uns", blickt Harfenmeister zurück.

Möringen: Laser - Klewitz, Blankau, Seguin, Berr, Heinrich, Kaufmann, Brüggemann, Klenge, Wulff, Reimann (46. Pusch).

Torfolge: 0:1 Maik Seguin (27.), 0:2 Steffen Pusch (70.).

Kali Wolmirstedt - Viktoria Uenglingen 5:2 (1:1). "Wir haben hier heute ein ganz schwaches Spiel abgeliefert", sagte ein enttäuschter Sylvio Demuth nach dem Spiel bei Kali Wolmirstedt. Insgesamt war das Niveau der Partie nicht besonders hoch. Uenglingen vergab in der Anfangsphase einige Chancen zum Führungstreffer und bekam durch Mathias Böttcher in der 20. Minute die Quittung. Daniel Baatz sorgte nach 37. Minuten für den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit liefen die Ostaltmärker zunächst erneut einem Rückstand hinterher. Böttcher erzielte seinen zweiten Treffer. Der kurz zuvor eingewechselte Roman August sorgte zehn Minuten später wieder für Ausgeglichenheit. Doch die Freude währte nur kurz. Rene Bischoff per Doppelpack (77./82.) und Sebastian Engel (85.) ließen die Demuth-Truppe mit einer richtigen Klatsche die Heimreise antreten.

Uenglingen: Rauschenbach - T. Jüngling, R. Jüngling, Meier, Baatz, Bartels, Moll (46. Heiser), Huch (70. August), Müller-Bollenhagen, Dau (70. Lange), Soisson.

Torfolge: 1:0 Böttcher (20.), 1:1 Baatz (37.), 2:1 Böttcher (63.), 2:2 August (73.), 3:2/4:2 Bischoff (77./82.), 5:2 Engel (85.).