Kalbe (jhe) l In der Basketball-Oberliga hat der VfL Kalbe/Milde am Sonnabend sein Heimspiel gegen die BSW Sixers II mit 86:71 (40:39) gewonnen.

VfL Kalbe/Milde kommt gut in das Spiel

Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und lieferten eine ausgeglichene Teamleistung ab. In der Verteidigung hatten sie ein bisschen Probleme, das sie jedoch im Angriff mit Punkten ausgleichen konnten. Die Lotsch und Co. gingen mit einer 24:19-Führung in das zweite Viertel. Dort sind sie ein wenig eingebrochen. Viele Einzelaktionen prägten das Spiel des VfL. Dadurch kam die Sixers-Reserve zu einfachen Punkten und gewann das Viertel mit 20:16.

Zur Halbzeit hieß es knapp 40:39 für die Mildestädter.

In den letzten beiden Vierteln legten sie schließlich den Grundstein für den Heimsieg. Der VfL baute viel Druck auf und spielte mannschaftlich geschlossen.

Lotsch und Co. zeigen keine Schwächephase

Dadurch setzten sie sich schnell zweistellig ab und gaben diesen Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand. "Wir haben am Ende keine Schwächephase mehr gehabt und in der Verteidigung gut gestanden. Das war der Grundstein für unseren Sieg", sagte VfL-Spielertrainer Harald Lotsch abschließend.

Einen ganz starken Tag erwischte Manuel Gericke. Er brachte es am Ende auf 21 Punkte und hatte somit großen Anteil am Erfolg.

Mildestädter auf Platz zwei

Im Klassement belegt Kalbe weiterhin den zweiten Platz. Es ist Punktgleich mit dem Führenden MSV Börde Magdeburg, das jedoch die bessere Korbdifferenz hat. Das nächste Punktspiel bestreitet Kalbe/Milde am 18. Januar. Dann muss es bei BC Anhalt antreten.

VfL Kalbe/Milde: Lotsch, Lange, Mehlicke, Winter, Drüsedau, Gericke, Lohse, Schröder, Berg.