Der FC Brome gewann am Sonnabend ein Hallenturnier der A-Junioren des 1. FC Oebisfelde. In der Oebisfelder Sporthalle am Bahnhof verwiesen die Niedersachsen die erste Vertretung des Gastgebers auf den zweiten Rang. Dritter wurde der TuS Schwarz-Weiß Bismark.

Oebisfelde l Die weitere Turnierreihenfolge: Haldensleber SC, JSG Nordkreis, 1. FC Oebisfelde II und die JSG Bregenstedt/Erxleben/Eimersleben.

Turniersieger Brome blieb wie der FCO I ohne Niederlage und leistete sich im Gegensatz zu den Allerstädtern nur ein Unentschieden. In der Begegnung gegeneinander trennten sich die beiden Mannschaften in der viertletzten Turnierpartie 1:1. Vorteil für die Bromer, da sich der FCO I zuvor bereits ein Remis geleistet hatten. Gegen die JSG Nordkreis kamen die Hallenherren um Trainer Jens Mörig nicht über ein 0:0 hinaus.

Doch durch waren die Bromer damit noch nicht. Im letzten Turnierspiel trafen sie auf den FCO II. Bei einem weiteren Unentschieden hätten die Bromer alle Siegträume ad acta legen können. Bei einer Niederlage wäre sowieso für den FCO I der Gesamterfolg klar gewesen. Doch die zweite Oebisfelder Mannschaft vermochte keine Schützenhilfe zu leisten. Sie unterlag Brome deutlich mit 1:4, so dass die Niedersachsen jubeln durften.

Jubeln durften sie auch, weil ihr Torhüter Mark Steckhahn zum Meister seines Faches gewählt wurde und Michael März mit neun Treffern die Torjägerkanone errang. Zum besten Spieler kürten die Mannschaftsverantwortlichen Vincenzo Greco vom FCO I.

Die auf dem dritten Platz einrangierten Bismarker hatten schnell den Kontakt zur Spitze verloren. Denn gegen die beiden Spitzenteams hatten die Schwarz-Weißen keine Chance. Nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Haldensleben verloren die Bismarker mit 0:3 gegen Brome. Zwar wurden danach Siege gegen den FCO II (2:1) und Nordkreis (3:1) herausgeschossen, doch nach der deutlichen 0:5-Schlappe gegen den FCO I mussten die Bismarker alle Ambitionen begraben.

Zum Favoritenschreck avancierte indes die fünftplatzierte JSG Nordkreis. Denn Nordkreis holte nicht nur gegen den FCO I einen Punkt, sondern auch gegen Brome (2:2). Für eine Spitzenplatzierung reichte es aber nicht.

Bilder