Triathlon l Salzwedel (tko/eb) Während Per Bittner schon seit Mitte Januar für drei Monate auf den Kanaren verweilt, legten auch die anderen Triathleten wie Konstantin Seufert und Marcus Herbst (Kloster Neuendorf) die Grundlagen in südlichen Gefilden. Ende Februar flogen die beiden für zwei Wochen nach Fuerteventura, um sich unter Trainer Wolfram Bott (betreut Marcus Herbst) gezielt auf die Saison vorzubereiten. Möglich war dies nur durch die Unterstützung durch den Sponsor. So wurden in den zwei Wochen mit dem luxemburgischen Nationalkader und einigen anderen deutschen Triathlonprofis wichtige und schnelle Kilometer gesammelt.

Marcus und Konstantin absolvierten in diesen zwei Wochen zirka 1000 Kilometer auf dem Rad, 160 Kilometer zu Fuß und 40 Kilometer im Wasser. Diesmal wurde auch gezielt daran gearbeitet, die Zeiten aus dem Schwimmbecken ins Freiwasser zu übertragen, denn auf der großen Bühne wird meist im Meer geschwommen, und da wollen die drei Starter der Osterburger Triathlonfüchse dieses Jahr auf sich aufmerksam machen.

Bereits am kommenden Wochenende werden alle drei Athleten das erste Mal in der Saison 2014 Farbe bekennen müssen. So wird Konstantin die Füchse in Osterburg bei der traditionellen Schlammschlacht vertreten, während Marcus Herbst in Leverkusen einen schnellen 10-Kilometer-Lauf als erste Standortbestimmung nutzt. Und Per wird zum Halb-Ironman nach Abu Dhabi fliegen.