Handball l Salzwedel (scf/eb) Gegen den TuS Zeven haben die Handball-B-Junioren des SVT Uelzen/Salzwedel am Sonnabend in heimischer Käthe-Kollwitz-Sporthalle einen 32:24 (18:11)-Arbeitssieg eingefahren und damit ihre Erfolgsserie fortgesetzt.

Die Spielgestaltung gegen den TuS Zeven, der ohne Auswechselspieler anreiste, erwies sich als sehr schwierig. Die Anfangsphase war sehr zerfahren, in der Abwehr wie auch im Angriff. Zahlreiche herausgearbeitete Chancen wurden dilettantisch vergeben (falsche Sperren, Einlaufen durch den Kreis).

Erst die Auszeit bringt Struktur ins Spiel der Hansestädter

Die Abwehr war zu Beginn alles andere als sattelfest und gestattete dem Gegner einfache Tore. Die Auszeit nach einer Viertelstunde brachte dann endlich Struktur ins Spiel der Gastgeber, so dass die Jungs zur Spielfreude zurückfanden. In der Folgezeit wurde dann der Vorsprung kontinuierlich und konsequent ausgebaut.

Der Sieg war danach nicht mehr in Gefahr. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten und fügten sich gut ins Spielgeschehen ein. Am Ende war es zwar ein klarer, aber dennoch ein Arbeitssieg für das junge Salzwedeler Team.

Am kommenden Sonnabend geht es für den SVT zum TV Schiffdorf (16.15 Uhr).

Aufstellung: Arnold, Mähne - Schroeter 10, Brückner 1, Düster 1, Wernecke, Herz 3, Frenkel 8, Kerstens 2, Gercke G. 1, Gercke L. 4, Frommhagen 2.