Stendal (tsc) l Eine flächendeckende und qualitativ hochwertige Talent- und Nachwuchsförderung hat sich der Tennisverband Sachsen-Anhalt auf die Fahnen der Jugendarbeit geschrieben. Die Grundlage dafür bildet das neue Nachwuchsleistungs- und Förderkonzept. Talentierte Spieler und Spielerinnen können zu Landeskaderspielern berufen werden und in den Genuss eines einzigartigen Stützpunkttrainings kommen.

Damit leistungsstarke Spieler ausgebildet werden können, findet schon traditionell am letzten Aprilwochenende in allen Bereichen des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt die dezentrale U8/U9-Sichtung statt. Die Sichtung des Bereiches Altmark ist für Sonnabend, 26. April 2014, im Rahmen der bundesweiten Aktion "Deutschland spielt Tennis!" auf der Anlage der SG Einheit Stendal geplant. Anmeldungen nimmt ab sofort Thomas Schumacher, Stützpunkttrainer Altmark, unter (0 39 07) 77 64 82 beziehungsweise (01 70) 2 34 13 06 oder per Mail thomasschumacher@online.de entgegen.

Bei der dezentralen Sichtung wird ein sportwissenschaftlicher Test mit verschiedenen Übungen aus dem koordinativen Bereich vorgenommen. Die erfassten Werte ergeben Aufschluss, welche Kinder talentiert sind. Am Nachmittag schließt sich auf dem Midcourt- beziehungsweise Kleinfeld ein Turnier an.

Aufgerufen sind alle altmärkischen Vereine, Kinder im Alter bis neun Jahre für diese Veranstaltung zu melden. Geleitet und organisiert wird die Veranstaltung vom Stützpunkttrainer Thomas Schumacher in Zusammenarbeit mit dem Landestrainer Thomas Oeltz und den vielen Helfern, Übungsleitern und Eltern.