Am kommenden Wochenende findet zum 22. Mal die Landesmeisterschaft im Motocross statt. Es gilt die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Starter aus ganz Sachsen-Anhalt und den umgrenzenden Bundesländern haben sich bereits angemeldet.

Genthin l Nach dem sehr milden Winter in diesem Jahr und der damit fast nicht vorhandenen Winterpause juckt es den vielen Fahrern schon seit geraumer Zeit in den Händen. Nun geht es endlich auch in der Landesmeisterschaft in Sachsen-Anhalt los. Am kommenden Wochenende den 26. und 27. April startet die Meisterschaft mit den ersten Läufen in Ferchland.

Die Zuschauer können sich auf Rennen in neun verschiedenen Klassen freuen. Am Sonnabend gibt es ein besonderes Highlight. In den Klassen 50 ccm und 65 ccm, also bei den ganz Kleinen (6-9 Jahre) und den Kids (9-12 Jahre), gibt es neben den Punkten für die Landesmeisterschaft noch weitere Punkte. In diesen beiden Klassen wird zusätzlich der LVMX-Pokal ausgefahren. Das ist eine länderübergreifende Meisterschaft der fünf neuen Bundesländer, da kann man sich das ein oder andere Talent von morgen anschauen.

Des weiteren gibt es an diesem Tag auch spannende Rennen in den Klassen Senioren II (ab 50), Damen und MX 1 zu bestaunen.

Auch am Sonntag wird es spannend, denn in den Klassen 85 ccm, Senioren I (ab 40), MX 2 und Clubsport wird sich nichts geschenkt. Die Zuschauer können sich auf viele Rennen und so manch einen spektakulären Zweikampf um die Punkte freuen.

In den Rennpausen wird es sicher nicht langweilig. Wer mag kann sich an den Verpflegungsständen stärken. Auch gibt es die Möglichkeit, durch das Fahrerlager zu gehen und sich die ein oder andere Rennmaschine hautnah anzuschauen.

Alles in allem wird es ein spannendes Rennwochenende in Ferchland und der MC Genthin sowie alle aktiven Fahrer freuen sich auf viele Zuschauer. Der Eintritt kostet für den Erwachsenen 4,50 Euro und für Kinder (6-14) 2,50 Euro pro Tag.

Der MC Genthin und seine Mitglieder möchten sich auf diesem Wege auch einmal ausdrücklich bei allen Firmen, Geschäftspartnern und Privatpersonen bedanken, die seit Jahren in finanzieller, materieller oder personeller Weise den Verein unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung wäre es sicherlich deutlich schwieriger Jahr für Jahr so eine große Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Bilder