Kunrau (eb/jhe) l Am Sonnabend hat das alljährliche Drömlingspokal-Turnier im Bohlekegeln stattgefunden. So fanden sich auch in diesem Jahr wieder einmal acht Mannschaften aus der Region, um den begehrten Pokal zu erkämpfen. Der Pokal der Männer wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Ortschaftsrat gesponsert, nachdem die Kunrauer Männer den Pokal zum dritten Mal in Folge ihr Eigen nennen konnten. Dieses Kunststück gelang den Damen der Kunrauer Auswahl bereits vor einigen Jahren.

Zu Beginn legte Heidrun Schulenburg von den Kunrauer Frauen mit 720 Holz ein gutes Ergebnis vor, was die Miester und Salzwedeler Frauen erst mit den zweiten Starterinnen kompensierten.

Bei den Männern legte Marco Heide vom KC Salzwedel mit 730 Holz ein respektables Ergebnis vor. Die Kunrauer legten nach und verbuchten durch Peter Schulz mit 739 Holz ebenfalls einen sehr guten Start. Die zweite Mannschaft der Kunrauer Kegler startete durch Karsten Nieder mit 730 Holz ebenfalls mit einem beachtlichen Ergebnis in das Turnier.

Im Laufe des Turniers konnten die Kegler aus Mieste mit Toni Aebersold mit 731 Holz und Detlef Rosenbruch aus Köckte mit 720 Holz noch einmal zu den Führenden aufschließen, so stand erst mit dem letzten Starter fest, dass auch der neue Pokal bei der ersten Mannschaft der Kunrauer Kegler im Sportzentrum sein neues zu Hause findet. Die Arendseer kamen mit ihrem letzten Starter noch einmal auf sechs Holz an die zweite Kunrauer Mannschaft heran, was aber am Schluss nicht mehr für das Treppchen reichte. Der letzte Starter im vorletzten Durchgang kam aus den Reihen des KC Salzwedel und brachte noch einmal etwas Spannung auf, denn Manfred Schülke hatte an diesem Tag eine wirklich gute Tagesform, was ihm am Ende des Turniers den Titel des Tagesbesten der Männer mit 751 Holz einbrachte. Trotzdem machte im letzten Durchgang sein Namensfetter aus Kunrau den Sieg mit acht Holz Vorsprung perfekt. So kommt am Ende Kunrau I auf 2913 Holz, knapp dahinter der KC Salzwedel mit 2905 Holz. Auf Platz drei folgt TSV Kunrau II mit 2866 Holz, dicht gefolgt vom KC Arendsee mit 2860 Holz. Den fünften Platz teilten sich der KV Mieste und der SV 90 Köckte mit 2835 Holz.

Bei den Damen kontrollierten die Kunrauer von Anfang an das Geschehen, wobei Daniela Ackermann vom KV Mieste als zweite Starterin mit hervorragenden 735 Holz ein Achtungszeichen setzte. Den anderen Gästen brachte das 13. Drömlingspokal-Turnier weniger Glück und sie blieben hinter ihren persönlichen Erwartungen zurück. Immerhin reichte das sehr gute Ergebnis von Ackermann für den Titel der Tagesbesten und zum zweiten Platz mit 2832 Holz hinter den Kunrauer Damen mit 2866 Holz. Auf Platz drei folgten die Damen vom KC Salzwedel mit 2807 Holz. Somit hat das Bild auf dem Treppchen das gleiche Gesicht des Vorjahres.

Nach der Siegerehrung durch den Sektionsleiter Raimund Berndt und Ortsbürgermeister Uwe Bock, klang der erfolgreiche Nachmittag bei einer Siegesfeier im Sportzentrum gemütlich aus.

Damen

1. TSV Kunrau2866 Holz

2. KV Mieste 2832 Holz

3. KC Salzwedel2807 Holz

Herren

1. TSV Kunrau I2913 Holz

2. KC Salzwedel2905 Holz

3. TSV Kunrau II2866 Holz

4. KC Arendsee2860 Holz

5. SV 90 Köckte2835 Holz

6. KV Mieste2835 Holz