Beetzendorf l Das war eng. Zwar ist der MTV Beetzendorf am Sonntag in der C-Junioren-Kreisliga seiner Favoritenrolle gerecht geworden, doch hatten die Schützlinge vom Trainergespann Bernd Neubauer/Andreas Horn mit Kellerkind ESV Lokomotive Salzwedel viel Mühe. Auf das 1:0-Siegtor von Lorenz Lüdtke mussten die ersatzgeschwächten Platzherren lange warten.

Die Beetzendorfer übernahmen in einem Duell, in dem beide Vertretungen nur mit zehn Akteuren antraten, erwartungsgemäß schnell das Kommando auf eigenem Geläuf. Allerdings hielten die Eisenbahner aus der Kreisstadt, die erneut mit einigen D-Jugendlichen antreten mussten, ordentlich dagegen, offensiv ging bei den Schenk-Schützlingen jedoch eher wenig. Der MTV tat sich hingegen mit der Chancenverwertung schwer. Der gute Lok-Schlussmann Lucas Müller konnte seinen Kasten in den ersten 35 Minuten sauber halten.

Die Platzherren mussten nach dem Seitenwechsel eine Schippe drauflegen, denn die drei Punkte sollten auf jeden Fall daheim behalten werden. Am Spielbild änderte sich wenig, weiterhin blieb der MTV die tonangebende Mannschaft, während die Gäste defensiv ordentlich standen. In der 45. Minute wurden sie allerdings überwunden. Ein Distanzschuss von Lorenz Lüdtke wurde noch leicht abgefälscht und war daher für Keeper Müller nicht zu halten. Beetzendorf blieb am Drücker und wollte die Vorentscheidung. Allerdings wollten weitere Treffer einfach nicht fallen. Kurz vor Ultimo setzte der ESV einen Konter und hätte sich für eine ordentliche Leistung beinahe noch mit einem Punktgewinn belohnt.

Während das Neubauer/Horn-Team, das den Dreier über die Zeit schaukelte, nun bei 29 Punkten steht, bleiben die Hansestädter bei neun Zählern hängen.

MTV Beetzendorf: Spychalski - Musielak, Proch, Franke, Heinze, Schulz, Lüdtke, Bade, Bartels, Beneke (Sternagel, Glaue).

ESV Lokomotive Salzwedel: Müller - Kersten, Stappenbeck, Block, Gloszat, Paul, Glaubitz, Riedel, Patro, Selimi (Wendt, Heidmann).

Tor: 1:0 Lorenz Lüdtke (45.).

SR: Normen Schwotzer (Beetzendorf).

Vorkommnisse: Keine.