Frauenfußball l Gardelegen (jhe) Das Kreispokalfinale der Frauen bestreiten heute um 16 Uhr auf der Gardelegener Rieselwiese die Mannschaften der SG Beetzendorf/Immekath und die SG Pretzier. Die Partie wird von Schiedsrichter Ziolkowski geleitet. An der Linie stehen Wernecke und Bohnebuck.

In der Vorwoche machte die SG Beetzendorf/Immekath durch einen deutlichen 11:1-Erfolg über den TuS Woltersdorf die Meisterschaft in der Altmark-Wendland-Liga perfekt. Die SG Pretzier schloss die Saison auf einem fünften Platz ab.

Die Pretzierinnen fügten den Beetzendorf/Immekatherinnen durch einen 2:1-Sieg in der Hinrunde eine von drei Niederlagen zu. Im Rückspiel setzten sich die Vialon und Co. jedoch deutlich 5:0 durch.

Es dürfte auf der Gardelegener Rieselwiese zu einer spannenden Auseinandersetzung kommen. Der Meister könnte somit das Double perfekt machen und sich für den Landespokal qualifizieren.