Oebisfelde l Im Großfeld-Handball war Deutschland einst eine Macht. Auch die Oebisfelder, Miester und Solpker waren auf dem Großfeld gut dabei. Allerdings vor über 40 Jahren. Dann setzte sich das Handballspielen auf dem Kleinfeld, insbesondere das in der Halle, durch.

Doch hin und wieder wird noch an das gute alte Großfeldspiel erinnert. Zum Beispiel am vergangenen Freitag anlässlich des Sportfestes des 1. FC und SV Oebisfelde im Rahmen der 1000-Jahr-Feier der Allerstadt auf dem Gehege. Dort trafen eine SVO-Auswahl sowie eine Formation des HV Solpke/Mieste aufeinander. Die meisten der Akteure auf beiden Seiten kennen den Großfeld-Handball nur aus Erzählungen. Doch trotz der Unerfahrenheit klappte es auf dem Feld ganz gut. Auch zur Freude von zahlreichen Fans. Einige von ihnen waren früher selbst auf dem Großfeld unterwegs. Der Ausgang, der SVO gewann mit 29:22 (15:11), spielte indes keine Rolle. Der Spaß stand im Vordergrund.

SV Oebisfelde: Groneberg - Wolter, M. Müller, Wagner, T. Seiler, T. Müller, Eckert, T. Thiele, Kröhn, Thormeyer, Werner.

HV Solpke/Mieste: N. Blume - Gericke, Gritzner, Koitek, Brandt, Nisar, V. Blume, Haushahn, Schwarzlose, Mertens, Baum, Friedrichs.