Letzlingen l Am vergangenen Wochenende herrschte reges Treiben auf der Letzlinger Motocross-Strecke. Das hatte auch seinen guten Grund, denn der 2. Lauf zum Simson-Cross-Pokal 2014 stand auf dem Programmplan. Gefahren wurde in vier verschiedenen Klassen. So wurden wertvolle Serienpunkte in der MX50, MX60, MX70 und Open vergeben.

Richtig nostalgisch wurde es allerdings nur in den unteren Kubikzentimeter-Klassen, denn dort waren die Maschinen weitestgehend unverändert. In der Spitze dagegen, der Openklasse, gingen die Piloten schon mit richtig "frisierten" Krads ins Rennen.

Nach Letzlingen geholt haben schließlich Philipp Stallmann, Thomas Krieg und Roman Wagener diese interessante Rennserie. Alle drei fuhren auch selbst aktiv in der Openklasse mit und erreichten dabei gute Ergebnisse.

Der absolute Hingucker und Dominator dieser Rennen war aber Mirko Wagner. Er sicherte sich nicht nur beide Laufsiege auf seiner 60-Kubik-Maschine, sondern fuhr auch in der Openklasse alles in Grund und Boden. Nach diesen vollen 50 Wertungspunkten in der Spitzenklasse, schloss er zum Gesamtführenden Daniel Gläser weiter auf und verkürzte den Rückstand. Erstaunlich in dieser Klasse war, mit welchen Geschwindigkeiten diese Mopeds über den Parcours heizten.

In der Klasse MX50 hatte schlussendlich Daniel Mauldorf die Nase vorn und in der MX70 gewann Fabian Hauf und verwies Michael Schumann und Paul Zimmermann.

Klasse MX 50 1. Daniel Mauldorf (FH Racing)50

Klasse MX 60 1. Mirko Wagner (JW Sport)50 2. Eric Lachmann (SM Ruhla)44 3. Michelle Koch (R M Tuning)20

Klasse MX 70 1. Fabian Hanf (FP Tuning)45 2. Michael Schumann (NQF Zweitakt Wilke)44 3. Paul Zimmermann (FP Tuning)43 4. Andreas Gebhardt (SM Ruhla)36 5. Reimo Rasch (FP Tuning)34

Klasse MX Open 1. Mirko Wagner (FPP)50 2. Daniel Gläser (2 Takt Factory)44 3. Roman Wagener (MSC Letzlingen)36 4. Jeffrey Wiesner (JW Sport)33 5. Michael Schumann (NQF Zweitakt Wilke)32 6. Philipp Stallmann (MSC Letzlingen)27 7. Thomas Krieg (MSC Letzlingen)24 8. Tim Gössel (SM Ruhla)23 9. Andreas Richter (Langtuning)21 10. Manuel Knoth (FP Tuning)21 11. Nico Pensold (2 Takt Factory)20 12. Eik Heger (2 Stroke Racing)18 13. Christoph Sammler (No Moped Gang)14 14. Mike Kutschnreuter (Dirt Riders)12

Bilder