Langenapel l Der SV Langenapel II ist für den Saisonstart am 24. August gerüstet. Dort geht es für die Mannschaft von Trainer Jürgen Schulz in der Fußball-Kreisliga auf eigenem Platz gegen den SV Rot-Blau Sanne um Punkte. Um sich dafür einzuspielen, bestritt die Kreisoberliga-Reserve, die in der Vorsaison dank einer starken Rückrunde den Klassenerhalt absicherte, am Sonnabendabend ein Vorbereitungsmatch gegen die zweite Vertretung der FSG Südkreis aus Schnega, Bergen und Clenze.

Das Offensivfestival endete mit einem 7:7-Remis (5:4), mit dem sich beide Teams anfreunden konnten und was dem Spielverlauf wohl am ehesten entsprach. Gleich dreimal für den SVL II traf Carsten Peters, doppelt erfolgreich war Kapitän Volker Kreitz, während jeweils einmal Christian Schreiber und Patrick Schröder ins Schwarze trafen.

Den besseren Start in diese Partie, die aufgrund der äußerst warmen Temperaturen in die Abendstunden verlegt wurde, erwischten eindeutig die Platzherren. Gerade mal zwölf Minuten waren vergangen, da führte die Schulz-Elf bereits mit 3:0. Es lief wie am Schnürchen für den Kreisligisten - allerdings erst einmal nur in der ersten Viertelstunde. Es folgte ein kleiner Einbruch. Die FSG, aktiv in der Kreisliga B, nutzte diesen, um auf 2:3 heranzukommen. Fast postwendend erhöhte Langenapel wieder auf 4:2 und ging dann auch mit einer 5:4-Führung in die Pause.

Aus dieser kam der westaltmärkische Kreisligist mit neuem Schwung und erhöhte den Vorsprung auf 6:4. In der Folge wechselte SVL-Coach Jürgen Schulz kräftig durch, was den Spielverlauf dann auch etwas beeinträchtigte. Erstmals gelang den Niedersachsen beim 6:6 der Ausgleich. Doch es kam sogar besser für die FSG, die mittlerweile mehr vom Spiel hatte. Sie ging wenig später mit 7:6 in Führung.

Die Beine wurden nun bei beiden Teams schwerer. Allerdings wollten die Platzherren das Geläuf, nachdem sie bereits mit 3:0 in Führung lagen, nicht als Verlierer verlassen. Sie setzten auf Konter und waren speziell über Carsten Peters immer wieder gefährlich. Peters war es auch, der mit einem strammen Abschluss den 7:7-Ausgleich markierte. Wenig später ertönte dann auch der von beiden Teams ersehnte Schlusspfiff von Schiedsrichter Ulrich Konieczny.

SV Langenapel II: König - Haas, Gaede, Kreitz, Kretschmer, Peters, Roese, Schröder, Schulz, Schöne, Boohs (Zenker, D. Müller, M. Müller, Heuer, Schreiber, Altmann).

FSG Südkreis II: N. Harneid - Kruse, Tecken, J. Schulz, L. Schulz, H. Harneid, Nöff, Bilbeck, Th. Buchwald, D. Buchwald, Raudies (Giese, Grünhagen).

Tore SV Langenapel II: Carsten Peters (3), Volker Kreitz (2), Christian Schreiber und Patrick Schröder.

SR: Ulrich Konieczny.

Vorkommnisse: Keine.