Mit einer minimalen Planübererfüllung kehrten die Kraftdreikämpfer des VfB Klötze 07 am vergangenen Wochenende von der Auftaktrunde der 1. Bundesliga aus Barth in die Heimat zurück. Im Gepäck hatten sie exakt 1200,68 Punkte und einige neue Rekordmarken.

Barth/Klötze l Trainer Günter Lüdecke sprach nach dem Wettkampf von einer "Punktlandung", denn im Vorfeld wurde die 1200 Punkte-Marke angepeilt. "Dieses Ziel haben wir erreicht. Und da auch die anderen Teams mit ihren Punktwerten keine Bäume ausreißen konnten, ist für uns in den nächsten beiden Runden vielleicht doch noch etwas möglich", so Günter Lüdecke, der in Barth auch als Kampfrichter fungierte.

Und obwohl es "nur" 1200 Punkte für den VfB wurden, war Lüdecke durchaus zufrieden mit seinen Wettkämpfern. "Ich habe mich besonders über die Steigerungen von Jan Grigat und Jonas Beuter gefreut. Thomas Korell hat einen stabilen Wettkampf abgeliefert, obwohl ich da noch Steigerungspotenzial sehe", fasste Lüdecke zusammen.

Und für wahr. Gerade Jan Grigat trumpfte groß auf. Der beugte zu Beginn gleich einmal mit 290 Kilogramm eine neue Bestleistung, ließ auf der Bank 190 Kilogramm folgen und verbesserte im Kreuzheben seinen eigenen Landesrekord auf nunmehr 280 Kilogramm. "Das ist sogar inoffizieller Deutscher Rekord", bestätigte Lüdecke. Für diese Leistungen heimste Grigat knapp 420 Wertungspunkte ein. Korell, der laut Lüdecke "einen Wettkampf auf der Rasierklinge" ablieferte, steuerte dennoch starke 455,19 Punkte bei. "Thomas hatte Glück, dass er den dritten und entscheidenden Versuch beim Bankdrücken mit 185 Kilogramm mit 2:1-Richterstimmen gültig bekommen hat. Sonst wäre es sehr eng geworden für uns", so der Trainer. Dennoch kamen 250 Kilogramm in der Beuge und 245 Kilogramm im Kreuzheben für ihn hinzu.

Einen starken Wettkampf lieferte auch Jonas Beuter ab. Der Junior brachte alle neun Versuche in die Wertung, knackte erstmals die 200 Kilogramm-Marke im Kreuzheben und sorgte mit weiteren 170 Kilogramm in der Beuge und 112,5 auf der Bank für eine zufriedene Trainermine. "Der Junge hat das gut gemacht. Es war sein zweiter Bundesligaeinsatz und er hat im Rahmen seiner Möglichkeiten überzeugt", lobte Lüdecke weiter.

Ersatzmann Robert Bitter kam als RAW-Starter (ohne Hemd) auf ordentliche 550 Kilogramm (322,19 Punkte).

Tabelle Staffel Nord 1. KBV Bautzen1390,57 2. KG Bergen-Gostorf1370,99 3. FSV Magdeburg1304,68 4. Powerlifting Lachhammer1258,46 5. Herrnburger AV1255,73 6. SV Motor Barth1249,65 7. Sanssouci GYM Potsdam 1228,97 8. VfB Klötze 071200,68

Tabelle Staffel Süd 1. KSV Mainz 081526,76 2. AC Siegfried Darmstadt1501,39 3. SC Oberölsbach1451,99 4. KSV Renchtal1445,29 5. ESV München Neuaubing1408,93 6. SG Randersacker1216,87 7. SV Fellbach1096,62

Bilder