Die Kuhfelder Bogensportabteilung richtete am Wochenende zum zweiten Mal die Hallen-Landesmeisterschaften des BSSA (Bogensportbund Sachsen-Anhalt) aus und freute sich über einen neuen Teilnehmerrekord in der Altmarkhalle.

Kuhfelde l Von den 161 gemeldeten Teilnehmern mussten leider einige Bogensportler kurzfristig wegen Krankheit absagen. 144 Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt nahmen an den Titelkämpfen teil. An zwei Tagen wurden in vier Gruppen, in den verschiedenen Bogenarten und Altersklassen, die Landesmeister ermittelt. Vor vier Jahren wurde bei der ersten LM in Kuhfelde durch Hannes Wisotzki aus Wolfen ein neuer Deutscher Rekord aufgestellt.

Die meisten Teilnehmer stellte wieder einmal der Kuhfelder SV. Mit 37 Bogensportlern gingen die Gastgeber an den Start. Der BSV Salzwedel kam hingegen mit vier Schützen nach Kuhfelde.

Die Hallenherren konnten 13 Mal den Einzel-, einmal den Mannschaftstitel sowie viele weitere Medaillen in Kuhfelde lassen. Praktisch unter sich waren die jüngsten Recurveschützen des KSV. In der U8 weiblich triumphierte Annabell Stappenbeck mit 200 Ringen vor ihrer Vereinskollegin Emma Gerber, die es auf 109 Ringe brachte. Max Rohde ließ in der U8 männlich mit 243 Ringen Arne Kluge (241) und Paul Rodäbel (227) knapp hinter sich. Den Sieg in der U10 männlich sicherte sich indes Marlon Michaelis (430 Ringe). Er verwies Laurin Fricke (404), Paul Gerber (341) und Leon Hinspeter (329) auf die folgenden Plätze.

Die junge Kuhfelderin Melanie Thebus freute sich in der U14 weiblich Recurve mit 534 Ringen über einen souveränen Gesamtsieg. Die weiteren Landesmeistertitel für den KSV erkämpften Joshua Schulz (U14 männlich Recurve/468 Ringe), Kersten Beindorf (U50 Recurve/488), Lukas Kupke (U12 männlich Compound/434), Mio Thomas (U14 männlich Compound/481), Jana Krause (U12 weiblich Jagdbogen/453), Anna-Lisa Schulz (U17 weiblich Jagdbogen/435), Simon Herting (U17 männlich Jagdbogen/447) Michaela Krause (Damen Ü40 Jagdbogen/443) und Gert Fröhlich (Herren Ü65 Jagdbogen/382). Zudem setzte sich die Kuhfelder Jagdbogen-Mannschaft mit insgesamt 1377 Ringen in der Gesamtwertung durch.

In diesem Jahr war bei der Kuhfelderin Jana Krause die Freude riesengroß. Mit ihrem Jagdbogen kam sie auf 453 Ringe und überbot in der AK U12 weiblich den alten Deutschen Rekord um acht Ringe. Ebenfalls erhielt sie den 450er Stern und den Eintrag in die Landesrekordliste.

Doch nicht nur beim Gastgeber durfte eifrig gejubelt werden, sondern beispielsweise auch der SGi Seehausen. Thomas Hasenfuß in Diensten der Ostaltmärker setzte sich in der Klasse Herren Recurve mit 574 Ringen die Krone auf. Melina Kranz hatte in der Compound-Damenklasse mit 557 Ringen die Nase vorn, während sich auch die Seehäuser Andreas Müller (Herren Ü45 Compound/564) und Hartmut Bielefeld (Herren Ü55 Compound/572) als Landesmeister betiteln dürfen. Die erste Mannschaft der SGi siegte zudem mit 1693 Ringen in der Compound-Teamwertung.

Das gute altmärkische Gesamtabschneiden rundeten die Apenburger Timon Ranneberg (U12 männlich Recurve/476) und Soraya Schmidt (U17 weiblich Recurve/398) sowie Salzwedels Lutz Schulz (Behindertenklasse Recurve/460) mit ihren Titeln ab.

Für das gute Gelingen der Hallen-LM möchten sich die Bogensportler des Kuhfelder Sportvereins noch einmal bei der Kuhfelder Feuerwehr, den Kuhfelder Landfrauen und dem Gemeinderat für ihre Hilfe bedanken.

   

Bilder