Oranienbaum/Klötze l Die Kraftsportler des VfB Klötze 07 haben sich am vergangenen Sonnabend im Rahmen der Landesmannschaftsmeisterschaften in Oranienbaum zwei Titel gesichert. Sowohl die Junioren- als auch die Aktivenmannschaft holten sich mit sehenswerten Leistungen die Goldmedaillen ab.

Allerdings darf die Beteiligung an diesen Meisterschaften durchaus als sehr bescheiden bezeichnet werden, hatten doch die VfB-Junioren auf dem Weg zum Titel keinen und die Reserve-Aktivenmannschaft der Klötzer nur einen Gegner aus dem Weg zu räumen.

"Naja, das ist ein bisschen schade, dass Biederitz bei den Junioren passen musste und nur zwei Starter aufbieten konnte, aber wir haben einen ordentlichen Wettkampf mit vielen Bestleistungen abgeliefert. Das war wichtig für uns", fasste VfB-Trainer Günter Lüdecke zusammen.

Bei den Junioren gingen Patrick Lösel, René Borchert und Vincent Opitz auf die Heberbohle. Julian Lange musste dagegen aus privaten Gründen kurzfristig absagen. "Die Jungs haben ihre Aufgaben prima gelöst, zumal es für einige von ihnen der erste Dreikampf überhaupt im Rahmen eines Wettkampfes war", freute sich Lüdecke über seine Schützlinge. Am Ende standen ordentliche 697,8 Punkte und der Titelgewinn im Wettkampf-Protokoll.

"Die Jungs haben ihre Versuche gut gemeistert und viele persönliche Bestleistungen erzielt. Damit kann man sehr zufrieden sein. Opitz stellte in der Teildisziplin Kreuzheben mit 120 Kilogramm sogar einen neuen Landesrekord auf".

Auch die Männer konnten durchaus überzeugen - allen voran Jan Grigat, der nicht nur drei neue Landedrekorde erzielen konnte, sondern mit seinen Leistung auch erheblichen Anteil an den starken 1155,8 Punkten hatte. Konkurrent Köthen kam indes mit deutlichem Abstand (925,2 Punkte) auf dem Silberrang ein. "Die ganze Mannschaft und vor allem Jan Grigat hat einen hervorragenden Wettkampf abgeliefert. Mit ihrer Punktzahl lagen die Jungs nur knapp hinter dem Ergebnis der Bundesligamannschaft", stellte Lüdecke fest.

Und für wahr. Der absolute Hingucker war an diesem Wettkampftag Jan Grigat. Der Altmärker startete gleich furios in den Wettkampf. Seine 300,5 Kilogramm in der Kniebeuge bedeuteten natürlich Landesrekord. Nach 200 Kilogramm in der Bank, ließ das altmärkische Kraftpaket noch mit 280,5 Kilogramm eine weitere Bestmarke im Kreuzheben folgen. Auch die Gesamtleistung von 781 Kilogramm war bisher im Land unerreicht. "Jan ist derzeit auf einem sehr guten Weg. Ich traue ihm in Kürze sogar die 800 Kilogramm zu. Das wäre dann schon eine Hausmarke", fordert Lüdecke seinen Schützling heraus.

Thomas Beneke mit ordentlichen 447,5 Kilogramm und auch Ronny Harnisch, der nach fast dreijähriger Wettkampfpause erstmals wieder auf der Bohle zu sehen war, mit 605 Kilogramm rundeten das gute Klötzer Ergebnis ab. "Thomas hat seinen Wettkampf ohne Hemd absolviert, und bei Ronny war sogar noch mehr drin, wenn ihm beim Kreuzheben nicht die Hand aufgegangen wäre", so Lüdecke, der kurzfristig sogar noch auf den Grippe erkrankten Tino Bohneberg verzichten musste.

Junioren Name (Gewichtsklasse)Knie / Bank / Kreuz Patrick Lösel (bis 74 kg)110 kg/70 kg/120 kg 300 Kilogramm / 222,9 Punkte

René Borchert (bis 74 kg)120 kg/70 kg/145,5 kg 335,5 Kilogramm / 260,2 Punkte

Vincent Opitz (bis 66 kg)75 kg/65 kg/120 kg 260 Kilogramm / 214,7 Punkte

Aktive Name (Gewichtsklasse)Knie / Bank / Kreuz Thomas Beneke (bis 74 kg)157,5 kg/115 kg/175 kg 447,5 Kilogramm / 332,9 Punkte

Ronny Harnisch (bis 93 kg)220 kg/145 kg/240 kg 605 Kilogrmm / 392,9 Punkte

Jan Grigat (+110 kg)300,5 kg/200 kg/280,5 kg 781 Kilogramm / 430,0 Punkte

Bilder