Salzwedel (lwe) l Das erste Rückrundenspiel in der Verbansliga der B-Junioren verlor der SV Eintracht Salzwedel mit 1:3 in Wittenberg. Die ohne vier Stammspieler angereisten Gäste, hatten auf Kunstrasen ein ohnehin schweres Spiel zu erwarten. Um diese Ausfälle zu kompensieren, holte man sich personelle Verstärkung in Form von Florian Manthey und Henning Schröder.

In den ersten Minuten zeichnete sich ein sehr ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten ab. Auch Salzwedel kam zu guten Torchancen durch Melvin Michael und Henning Schröder, welche aber leider nicht belohnt wurden. In der 33. Minute kam der erste Rückschlag. SVE-Keeper Liestmann musste aus seinem Tor und vor dem heraneilenden Stürmer den Ball klären, traf diesen auch zuerst und danach erst den Gegenspieler - Strafstoß. Diesen verwandelte Bergner sicher zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Danach traf Schröder zum vermeintlichen 1:1-Ausgleich, doch der Treffer zählte nicht. Nur kurze Zeit später umdribbelte Schröder den Torhüter der Hausherren gekonnt und schob frei zum 1:1 ein. Durch dieses Tor wurden wieder Hoffnungen auf einen Überraschungssieg gehegt. Diese wurden allerdings nur zehn Minuten nach dem Ausgleich, durch das 2:1, wieder getrübt. Aus kurzer Distanz konnte sich auch Christoph Düsedau in die Torschützenliste eintragen. Danach gingen die Gäste natürlich mehr Risiko ein und erhöhten den Druck nach vorn, was das 3:1 durch einen Konter zur Folge hatte - die Entscheidung.

SV Eintracht Salzwedel: Liestmann - Sommer, Manthey, Stehr, Much, Michael, Hamann, Schröder, Träger, Rödel, Rodigast (41. Grau).

Torfolge: 1:0 Alexander Bergner (33.), 1:1 Henning Schröder (54.), 2:1 Christoph Düsedau (68.), 3:1 Fabian Scheller (78.).