Vier Begegnungen, in denen direkte Tabellennachbarn aufeinandertrafen, beendeten die Punktspielsaison der Tischtennis-Kreisoberliga.

Salzwedel l Im Spitzenduell gegen SV Chemie Mieste III unterstrichen die Winterfelder nochmals ihren berechtigten Kreismeistertitel 2014/2015. Sie lösten den ,,Altmeister" VfB Klötze ab. Mit einem 8:4-Heimerfolg über die SG Wallstawe I verteidigten die VfB-Spieler den dritten Tabellenplatz. Um eine Position konnten sich die Liestener in der Endabrechnung verbessern. Sie behielten in eigener Halle gegen die Mildestädter (8:6) knapp die Oberhand. Zwischen dem MTV 1919 Beetzendorf I und Aufsteiger Post Gardelegen I fiel in letzter Sekunde die Entscheidung um den Klassenerhalt. Das Rennen machten die MTV-Spieler, die damit die Gardelegener in die 1. Kreisliga schicken.

VfB Klötze - SG Wallstawe I 8:4. Wie im Hinspiel verloren die Wallstawer beide Doppelpunkte. Den SG-Rückstand erhöhte Detlef Baumgarten gegen Bodo Stappenbeck auf 0:3. Im Anschluss war Christian Berlich über Steffan Fäsecke und Detlef Baumgarten erfolgreich. Einen weiteren Punkt steuerte Jürgen Schulz gegen Steffan Fäsecke zum direkten 4:3-Kontakt bei. Die starke Phase hielten die Gäste nicht lange durch. Christian Berlich, der ungeschlagen blieb, durchkreuzte gegen Marita Oscheja die Klötzer Siegesserie.

VfB Klötze: Baumgartern (2,5), Fäsecke (0,5), Oscheja (2,5), Schülmannn (2,5).

SG Wallstawe I: Berlich (3,0), Stappenbeck (1,0), Schulz (0), Franz (0).

MTV 1919 Beetzendorf I - Post Gardelegen I 8:5. Dem Druck im Konkurrenzkampf hielt auf Gardelegener Seite eigentlich nur Holger Brockel stand. Seine ungeschlagene Erfolgsserie begann im Doppel. Gemeinsam mit Tran Minh Ha gelang ihm gegen Kevin Künzl/Sebastian Klask (2:3) der 1:1-Ausgleich. Mit Siege über Jens Passier und Kevin Künzl hielt Holger Brockel den Kontakt zu den Beetzendorfern (4:3). Im Zwischenspurt erhöhten Jens Passier und Sebastian Klask zur 6:3-Führung. Den Rückstand verkürzten Anh Duc Do gegen Uwe Meyer und Holger Brockel gegen Sebastian Klask jeweils in drei Sätzen. Im Gegenzug vereitelten Kevin Künzl und Jens Passier alle Hoffnungen der Postler (8:5).

MTV Beetzendorf I: Künzl (2,0), Passier (2,5), Klask (2,0), Meyer (1,5).

Post Gardelegen I: Brockel (3,5), Kreißl (0), Tranh Minh Ha (0,5), Anh Duc Do (1,0).

SV 22 Winterfeld I - SV Chemie Mieste III 8:2. Die Chancen, im Spitzenduell zu bestehen, waren in einer geschwächten Chemie-Aufstellung äußerst gering. Dazu gesellte sich eine Portion Pech. Eine 2:0-Satzführung nutzten Hanko Lenz und Henning Giggel nicht aus und unterlagen Uwe Steffens und Marcel Booß im fünften Satz 9:11. Die erste Einzelrunde wurde ausgeglichen beendet. Manfred Giggel und Pham Hong punkteten über Marcel Booß und Enrico Klatt. Damit hatte der Zwei-Punkte-Rückstand aus den verlorenen Doppeln mit 2:4 weiterhin Gültigkeit. Auch eine Führung lag für die Miester in dieser Phase im Bereich des Möglichen. Hanko Lenz und Manfred Giggel mussten sich nach Gegenwehr von Uwe Steffens im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach dem Arbeitssieg von Steffens zum 5:2 kamen die Winterfelder durch Marcel Booß, Mario Lemme und Enrico Klatt mühelos zu den fehlenden drei Punkten.

SV Winterfeld 22 I: Steffens (2,5), Booß (1,5), Lemme (2,5), Klatt (1,5).

Chemie Mieste III: M. Giggel (1,0), Lenz (0), Pham Hong (1,0), H. Giggel (0).

SV 22 Liesten I - VfL Kalbe I 8:6. Liesten startete mit den Doppelsiegen und durch Sascha Giermann, der Jens Schörner bezwang, mit einer 3:0-Führung. In der Folgezeit gestalteten die Mildestädter durch Marcel Krzewski (2) und Christan Ulrich das Geschehen an den Tischen ausgeglichen. Der SVL behauptete seinen Vorsprung (5:3). Durch die folgenden Spiele schien die Begegnung plötzlich zu kippen. Mit drei Siegen (Daniel Schulz - Frank Krüger 3:0, Christan Ulrich - Robert Gäde 3:1, Marcel Krzewski - Frank Krüger 3:2) lagen die Mildestädter 5:6 in Front. Aber im Gegenzug holten Sascha Giermann und Carlo Thiede die Führung zurück. Nun lag das Augenmerk auf Robert Gäde. Nervenstark sicherte er über Jens Schörner im Entscheidungssatz Liestens erfolgreichen Saisonabschluss (8:6).

SV Liesten I: Giermann (2,5), Thiede (2,5), Krüger (0,5), Gäde (2,5).

VfL Kalbe I: Krzewski (3,0), Schörner (0), Schulz (1,0), Ulrich (2,0).