Kuhfelde (pgü) l Am Pfingstsonntag sind sechs Kuhfelder Bogensportler zum alljährlichen "Dessaupokal" nach Dessau-Roßlau gefahren. Dort richteten die Bogensportler des TSV Einheit das DBSV-FITA-Turnier aus. Für die Kuhfelder war es das erste DM-Qualifikationsturnier des Jahres. Bei besten Wetterbedingungen konnten die Kuhfelder zufriedene Ergebnisse erzielen.

Die beiden mitgereisten Jagdbogen-Teilnehmer Jana Krause und Simon Herting freuten sich riesig über zwei neue Deutsche Rekorde.

Simon Herting schoss auf die 20-Meter-Entfernung sehr gute 316 Ringe. Mit dieser Ringzahl steht er nun in der Liste der Deutschen Rekorde in der AK u17m. Er verbesserte ihn um 19 Ringe. In der AK u17m und u20m verbesserte er auch noch vier Landesrekorde und mit insgesamt 969 Ringen siegte er in der gemischten u17m und Damenklasse.

Für Jana Krause war es ebenfalls ein erfolgreicher Tag. Sie stellte den zweiten neuen Deutschen Rekord für die Kuhfelder auf. In der u12w-Klasse kam sie in der Gesamtrechnung auf 536 Ringe. Damit überbot sie den Rekord um 22 Ringe. Jana freute sich auch über ihre drei neuen Landesrekorde und gewann bei dem Turnier die Goldmedaille.

Marlon Michaelis und Paul Gerber gingen in der u10m-Klasse auf Ringe-Jagd. Hier konnte sich Marlon mit einer persönlichen Bestleistung von 506 Ringen gegen seinen Vereinskameraden durchsetzen. Paul gewann mit 372 Ringen die Silbermedaille.

Melanie Thebus holte in der AK u14m/w mit 938 Ringen den zweiten Platz. Fred Ludwig schoss in der ü45-Klasse 1074 Ringe. Er freute sich am Ende über die Bronzemedaille.