Die Verbandsliga-Handballer der SG Solpke/Mieste haben ihr letztes Heimspiel gewonnen. Am Sonnabend hatte die SG-Sieben den SV Eintracht Gommern zu Gast und setzte sich am Ende knapp aber verdient mit 32:30 (17:13) durch.

Mieste. Dass es am Ende noch einmal spannend wurde, die SG Solpke/Mieste führte über weite Strecken relativ deutlich, hatten sich die Hausherren auch etwas selbst zuzuschreiben. Im zweiten Durchgang leisteten sich die SG-Handballer zu viele Fehlwürfe, so dass die Gäste noch einmal gefährich herankamen.

Die frühe 1:0-Führung durch Lars Füchsel glichen die Gommeraner prompt aus. Doch anschließend übernahmen die Solpker/Miester das Kommando und setzten sich sukzessive ab. In der 19. Minute führten die Gastgeber bereits mit sechs Toren - 12:6. Bis zur Pause konnten die Eintracht-Handballer lediglich etwas Ergebniskosmetik betreiben, denn nach den ersten 30 Minuten stand es 17:13 für die SG.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck. In dieser Phase hielten lediglich zwei Spieler der Westaltmärker dagegen. Philipp Gürtler (5) und Michael Meichsner (2) sorgten bis zur 45. Minute dafür, dass die SG noch vorn blieb. Die Gommeraner gaben sich jedoch noch lange nicht geschlagen und verkürzten den Rückstand weiter, auch bedingt durch die Ausrechenbarkeit des SG-Angriffs. Zwei Minuten vor dem Ende gipfelte die spannende zweite Halbzeit im Ausgleich - 29:29.

Wer nun dachte, dass die Hausherren die Nerven verlieren würden, sah sich getäuscht. Lars Füchsel sorgte zwar per Siebenmeter für die erneute Führung, doch Gommern glich erneut aus - 30:30. Dann kam die dramatische Schlussminute. Michael Meichsner brachte die SG mit 31:30 in Führung. Gommern hatte den letzten Angriff, vertendelte jedoch den Ball, so dass Ronny Schwarzlose den 32:30-Endstand erzielte und damit den letzten Heimsieg in dieser Saison unter Dach und Fach brachte.

SG Solpke/Mieste: Quatz, Suske - P. Gürtler (8 Tore), Fehse, Füchsel (10), K. Gürtler, Meichsner (8), Friedrichs (2), Mathiscig, Schulz, Seiler (3), Schwarzlose (1), Texdorf.

Siebenmeter: 5/4.Zeitstrafen: 6.

Eintracht Gommern: Sindermann, Hartung - Bomke, Eckhardt (5), Schrader (1), Dietze (1), D. Einwiller (2), Herbst (3), Ehrke (3), T. Einwiller (3), Kaese (10), Zater (1), Kölle.

Siebenmeter: 10/7.Zeitstrafen: 9.

Vorkommnisse: Matthias Zater (Gommern) sah nach der dritten Zeitstrafe die Rote Karte (51.).